29. Silvester-Cup: SV Heide steht als Gruppensieger im Achtelfinale Die Gastgeber starten stark

Paderborn (WB/en). Seit Mittwochabend rollt der Ball beim 29. Silvester Cup des SV Heide Paderborn um den Preis der Sparkasse Paderborn-Detmold und die Gastgeber sind vielversprechend in das dreitägige Turnier gestartet.

Lars Bornefeld (links) und Semir Sijecic treffen für den SV Heide.
Lars Bornefeld (links) und Semir Sijecic treffen für den SV Heide. Foto: Jörn Hannemann

Der von Helmut Hartmann trainierte Bezirksliga-Zweite hielt sich in seiner Gruppe B schadlos, besiegte im Sportzentrum Maspernplatz zunächst den SC RW Verne (3:0) und anschließend dank eines späten Doppelpacks von Semir Sijecic auch den Landesligisten BV Bad Lippspringe (2:0).

Mit einem 3:2 gegen den SCC Scharmede rundeten die Hausherren ihren souveränen Auftritt ab. »Der Gruppensieg war unser erstes großes Ziel, da wir damit im Achtelfinale höchstwahrscheinlich dem Delbrücker SC aus dem Weg gehen«, sagte Hartmann. In beeindruckender Verfassung präsentierte sich auch der Titelverteidiger Hövelhofer SV, der in seinen drei Gruppenspielen nicht nur neun Punkte, sondern 22:3 Tore verbuchte. Allein acht davon gingen auf das Konto von Oli Werner. Neben dem SV Heide und dem BVL in der Gruppe B sowie dem Hövelhofer SV und dem SV Marienloh in der Gruppe A sicherten sich auch der SC Borchen und der SV Upsprunge (Gruppe C) sowie Türk Gücü Paderborn und der SV BW Atteln (Gruppe D) die Top16-Tickets für den Finaltag. Die Gegner dieser acht Teams werden am heutigen Donnerstag von 16.30 Uhr an ermittelt. Dann erfährt Helmut Hartmann auch, ob es ihm und seinem Team tatsächlich gelungen ist, ein zu frühes Aufeinandertreffen mit Westfalenligist Delbrück zu umspielen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.