Silvestercup: Das Favoritensterben geht weiter Auch SC Paderborn II scheidet aus

Das Favoritensterben beim 28. Silvester Cup des SV Heide Paderborn hat am zweiten Tag seine Fortsetzung gefunden. Nach Titelverteidiger SV Dringenberg und Vorjahresfinalist Delbrücker SC (am Sonntag) musste sich am Montag auch Oberligist SC Paderborn II bereits nach der Vorrunde aus dem Turnier verabschieden.

Foto: Besim Mazhiqi

Im Achtelfinale kommt es am Dienstag zu folgenden Begegnungen: 16.30 Uhr: DJK Mastbruch - SV Heide Paderborn, 16.50 Uhr: Hövelhofer SV - FC Dahl/Dörenhagen, 17.10 Uhr: TuS Sennelager - FC Fortuna Schlangen, 17.30 Uhr: BV Bad Lippspringe- SC Borchen, 17.50 Uhr: Suryoye Paderborn - TuRa Elsen,  18.10 Uhr: SCV  Neuenbeken - SV Marienloh, 18.30 Uhr: SC GW Espeln - SV Atteln, 18.50 Uhr: SJC Hövelriege - VfL Lichtenau. Die Viertelfinals (die Reihenfolge richtet sich nach den Achtelfinals) werden um 19.20 Uhr, 19.40 Uhr, 20 Uhr und 20.20 Uhr angepfiffen. Die Halbfinals beginnen um um 20.50 Uhr und 21.10 Uhr. Das Kleine Finale steigt um 21.40 Uhr, das Finale des 28. Silvester-Cups startet um 22.30 Uhr.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.