Duo des LC Paderborn qualifiziert sich endgültig für die U 20-Europameisterschaften Butzek und Kalis in Schweden dabei

Paderborn/Mannheim (WB/wip). Mit ihrer Saison-Bestzeit von 2:05,75 Minuten hat Mareen Kalis bei der Junioren-Gala in Mannheim über 800 Meter  den vierten Platz belegt. Viel wichtiger ist aber, die Athletin des LC Paderborn hat damit erneut die Norm (2:06,50) für die U 20-Europameisterschaften unterboten und ist damit vom 16. bis 19. Juli im schwedischen Eskilstuna dabei. 

Mareen Kalis bestätigt die Norm für die U 20-Eurpameisterschaften  und läuft in Schweden die 800 Meter.
Mareen Kalis bestätigt die Norm für die U 20-Eurpameisterschaften und läuft in Schweden die 800 Meter. Foto: Wolfgang Birkenstock

»Die Zeit stimmt mich positiv für die EM«, sagte Kalis, die   2013 an  der Junioren-WM in Donezk (Ukraine) und 2014 an  den Olympischen Jugendspielen in Nanjing (China) teilnahm. Ihre bisherige Saison-Bestleistung lag bei 2:06,44. In Mannheim toppte sie diese Zeit und konnte nur von Renee Eykens (Belgien/2:02,55), Anita Hinriksdottir (Island/2:02,57) und Sarah Schmidt (LAZ Mönchengladbach/2:03,42) bezwungen werden.

»Es war klar, dass die drei vorne ihr Rennen machen. Für uns war wichtig, dass Mareen die anderen deutschen Läuferinnen in Schach hält und die Norm bestätigt«, sagte LC-Trainer Michael Krusemark.

Chantal Butzek wurde  über die 100 Meter bereits nach einem Fehlstart im Vorlauf disqualifiziert. Da aber bis auf Lisa Mayer (LG Langgöns/Oberkleen) die anderen U 20-EM-Kandidatinnen die Norm (11,80 Sekunden) nicht knacken konnten, hatte der Fehlstart für Butzek keine Konsequenzen für Schweden. Sie hatte die Zeit mit ihrer Saisonbestleistung von 11,62 Sekunden schon unterboten.

»Die Sache ist sicher, Chantal  wird in Schweden dabei sein«, berichtete LC-Trainer Thomas Prange. Mit der 4x100 Meter-U20-Staffel lief Butzek in 43,79 Sekunden zum Sieg  bei der Junioren-Gala.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.