Abstiegskampf in der Handball-Bundesliga: TuS empfängt Die Eulen Ludwigshafen Lübbecke muss Kellergipfel gewinnen

Lübbecke (WB/Kru). Der Coup des TV Hüttenberg am Sonntag im Hessenderby bei der MT Melsungen hat den Druck im Abstiegskampf auf Handball-Bundesligist TuS N-Lübbecke weiter erhöht.

Trainer Aaron Ziercke und seine Mannschaft hoffen auf einen Sieg, um wichtige Punkte im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga zu sammeln.
Trainer Aaron Ziercke und seine Mannschaft hoffen auf einen Sieg, um wichtige Punkte im Abstiegskampf der Handball-Bundesliga zu sammeln. Foto: Thomas Starke

Daher ist allen vor dem heutigen Kellerduell gegen Mitaufsteiger und Schlusslicht Die Eulen Ludwigshafen (19.00 Uhr) klar, dass alles andere als der erwartete Pflichtsieg in der Merkur-Arena das Team dem neuerlichen Absturz in die 2. Liga, aus der man vor einem Jahr als Meister ins Oberhaus zurückkehrte, ein gehöriges Stück näher bringt.

Mit einem Sieg gegen Ludwigshafen wird es für die Mannen von Aaron Ziercke aber nicht getan sein. »Wir brauchen mindestens noch sechs Punkte«, prophezeit Kapitän Nils R. »Neben Ludwigshafen muss auch in Gummersbach ein Sieg her und gegen Leipzig oder in Lemgo gewonnen werden.« Und sein Coach fügt hinzu. »Gut möglich, dass am Ende mit uns Gummersbach und Hüttenberg drei Teams punktgleich sind. Dann entscheidet das Torverhältnis.«

Um überhaupt in diese Schlagdistanz kommen zu können, fordern Coach und Kapitän, dass jeder einzelne Spieler an seine Schmerzgrenze gehen oder sie sogar überschreiten muss.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.