Verdienter 30:25-Sieg der Lipper vor 4052 Zuschauern in der Kampa-Halle Lemgo gewinnt OWL-Derby in Minden

Minden (WB/tip). Der abstiegsbedrohte Handball-Bundesligist TBV Lemgo hat am Montagabend mit 30:25 (15:15) im OWL-Derby bei GWD Minden den zweiten Sieg in Folge gefeiert und tanzte anschließend ausgelassen auf dem Parkett.

Lemgos Trainer Florian Kehrmann jubelt.
Lemgos Trainer Florian Kehrmann jubelt. Foto: Oliver Schwabe

Die Lipper verteidigten als Viertletzter ihren Rang außerhalb der Abstiegszone und sind nun wieder auf Tuchfühlung zum Mittelfeld. Nach unten bleibt es aber weiter eng, da auch Stuttgart gegen Leipzig gewann.

Für die Weserstädter könnte es bei 13:23 Punkten deshalb im neuen Jahr doch noch ungemütlich werden. Der zweite Saisonabschnitt beginnt für den TBV am 11. Februar mit einem Heimspiel gegen die Füchse Berlin, GWD startet drei Tage eher bei FA Göppingen.

GWD-Tore: Michalczyk 5, Sjöstrand 5/4, Doder 4, Rambo 3, Larsson 3, Gullerud 2, Svitlica 2, Schäpsmeier 1

TBV-Tore: Hornke 6/4, Zieker 5, Ebner 4, Suton 4, Kogut 3, Theuerkauf 3, Hermann 3, Mansson 1, Stenbäcken 1

Zuschauer: 4052 (ausverkauft)

Lesen Sie mehr am Dienstag, 27. Dezember, im WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.