Fußball-Altliga-Cup: erste Halbfinalspiele schon am 10. März Viertelfinals in drei Hallen

Lübbecke (WB/mas). Jetzt wird es ernst: In der Fußball-Altliga-Hallenrunde beginnt an diesem Wochenende die K.o.-Phase. Wie die Spielpläne aussehen, hat Staffelleiter Andreas Varenkamp nun bekannt gegeben. Aus Zeitgründen kommt es zum Beispiel zu einer Premiere.

Lübbeckes Philipp Knappmeyer (Mitte) und Christopher Schlüter (Tengern) sind mit ihren Teams im Ü32-Viertelfinale gefordert.
Lübbeckes Philipp Knappmeyer (Mitte) und Christopher Schlüter (Tengern) sind mit ihren Teams im Ü32-Viertelfinale gefordert. Foto: Pollex

Die finalen Wochen im Altliga-Cup sind voll gepackt. Da in dieser Saison eine zusätzliche Klasse ins Leben gerufen wurde, müssen logischerweise auch mehr Partien ausgetragen werden. Dies hat zur Folge, dass ein Großteil der Viertelfinals erstmals an einem Wochenende in zwei Hallen angesetzt sind. Gespielt wird an diesem Samstag, 3. März, sowohl in Dielingen als auch in Lübbecke. »Von Seiten der Vereine hat es wie immer viele Wünsche gegeben. Natürlich wurde versucht, diese zu berücksichtigen. Doch es gestaltete sich dieses Mal sehr schwierig, alle bei so vielen Spielen unter einen Hut zu bekommen«, sagt Andreas Varenkamp.

Kombination aus Viertel- und Halbfinale

Nach den 16 Viertelfinals an diesem Wochenende werden vier weitere noch am Samstag, 10. März, in Preußisch Oldendorf ausgetragen. Dort werden dann auch schon die ersten Finalteilnehmer ermittelt. Die Halbfinals in den Klassen Ü32 II und Ü40 II sind ebenfalls für diesen Tag geplant. Der Grund: Nicht alle 14 Halbfinals können am Samstag, 17. März, in Rahden in nur einer Halle ausgespielt werden. »Das funktioniert zeitlich einfach nicht. Selbst die nun geplanten zehn Partien bedeuten einen sehr langen Tag«, sagt Varenkamp. Der erste Anpfiff erfolgt aus diesem Grund auch schon um 12.30 Uhr. Der Finaltag – dieses Mal ohne Spiele um Platz drei – wird am Samstag, 24. März, wie gewohnt in der Lübbecker Kreissporthalle stattfinden.

Bei der Auslosung der Viertel- und Halbfinals hat es keine größere Spannung gegeben. Die Ansetzungen ergaben sich anhand eines bereits länger feststehenden Schlüssels. Lose mussten daher nicht gezogen werden.

Ü32-Gruppensieger gesetzt

In der Kreisliga A der Ü32-Fußballer wird es zu zwei Viertelfinals kommen. Börninghausen trifft auf Lübbecke und Tengern spielt gegen Gehlenbeck. Die Sieger treffen anschließend auf die beiden bereits gesetzten Gruppensieger aus Fabbenstedt und Pr. Ströhen. In der Kreisliga B kann sich im Viertelfinale kein Team ausruhen, vier Partien werden ausgetragen. Nicht mehr mit im Rennen ist, wie am Montag berichtet, der VfL Frotheim. In dieser Klasse hat nur der beste Dritte der Vierergruppen den Sprung in die nächste Runde geschafft. Dabei handelt es sich um den TuS Dielingen.

SVHO II wartet auf Gegner

Die Kicker der Ü32 II-Konkurrenz sind nun an zwei aufeinander folgenden Samstagen im Einsatz. Zunächst werden drei Viertelfinals ausgetragen, danach auch gleich die Halbfinals. Dann greift auch der gesetzte SV Hüllhorst-Oberbauerschaft II wieder mit ein, trifft auf den Sieger des Duells zwischen FC Lübbecke II und FC Lübbecke III.

Auch in den Wettbewerben der älteren Fußballer sind manche Mannschaften für das Halbfinale gesetzt. In der Klasse Ü40 warten der TuS Gehlenbeck und der TuS Levern auf ihre Gegner. Bei den Ü50ern darf der BSC Blasheim als Sieger der Gruppenphase im Viertelfinale pausieren. Ebenfalls zuschauen können im Viertelfinale die Ü55-Teams aus Fabbenstedt und Rahden.

Viertelfinale

Ü32 KL A: Börninghausen - Lübbecke (3. März, Lübbecke); Tengern - Gehlenbeck (10. März, Oldendorf)

Ü32 KL B: Tonnenheide - Türk Gücü Espelkamp; Stemwede - Varl (beide 3. März, Dielingen); Alswede - Dielingen (3. März, Lübbecke); Levern/Oppenwehe - Pr. Oldendorf (10. März, Oldendorf)

Ü32 II: Tengern II - Pr. Ströhen II; Fabbenstedt II - Stemwede II (beide 3. März, Dielingen); Lübbecke II - Lübbecke III (3. März, Lübbecke)

Ü40: Tengern - TuRa Espelkamp (3. März, Dielingen); Börninghausen - Fabbenstedt (10. März, Oldendorf)

Ü40 II: Oppenwehe II - Börninghausen II (3. März, Dielingen); Alswede II - Hüllhorst/Oberb. II; Dielingen II - Isenstedt III; Holzhausen II - Blasheim II (alle 3. März, Lübbecke)

Ü50: Levern - Schnathorst/Holsen; Pr. Oldendorf - Tonnenheide (beide 3. März, Dielingen); Alswede - Rahden (3. März, Lübbecke)

Ü55: Stemwede - Blasheim (3. März, Lübbecke); Oppenwehe - Börninghausen (10. März, Oldendorf)

Halbfinale

Ü32 II: Hüllhorst-Oberb. II - Lübbecke II/III; Tengern II/Ströhen II - Fabbenstedt II/Stemwede II (beide 10. März, Oldendorf)

Ü40 II: Holzhausen II/Blasheim II - Alswede II/SVHO II; Dielingen II/Isenstedt III - Oppenwehe II/Börninghausen II (beide 10. März, Oldendorf)

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.