Vorbereitung: ein Spiel in Löhne und ein Spiel in Bad Oeynhausen  TuS macht Urlaub bis zum 8. Januar 

Lübbecke (WB). Mit dem 35:35-Unentschieden im Ostwestfalen-Derby gegen den TBV Lemgo hat der TuS N-Lübbecke das erste Halbjahr der aktuellen Saison beschlossen und »überwintert« mit 17:23 Punkten auf Rang 13 der Handball-Bundesliga.

Mit dem Spiel gegen den TBV Lemgo ging der TuS N-Lübbecke in die Pause – mit einem Spiel gegen den TBV Lmgo beendet der TuS die Pause. In den dazwischen liegenden Wochen soll Neuzugang Vuko Borozan noch besser integriert werden.
Mit dem Spiel gegen den TBV Lemgo ging der TuS N-Lübbecke in die Pause – mit einem Spiel gegen den TBV Lmgo beendet der TuS die Pause. In den dazwischen liegenden Wochen soll Neuzugang Vuko Borozan noch besser integriert werden.

 Nach einem zweiwöchigen Urlaub beginnt für die Rot-Schwarzen Anfang Januar die Vorbereitung auf den zweiten Teil ihrer 25. Bundesliga-Spielzeit.

 Die Vorbereitung startet am Freitag, 8. und Samstag, 9. Januar, mit dem obligatorischen Leistungstest im Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen. Die erhobenen Daten werden die Basis für den kollektiven und individuellen Trainingsplan sein. Zwei Einheiten sind täglich angesetzt, vormittags eine Lauf- oder Krafteinheit und nachmittags eine Halleneinheit.

 Zudem absolvierem die Schwarz-Roten mehrere Testspiele. Dabei treten die Schützlinge von Dirk Beuchler ausnahmslos in fremden Hallen an. Allerdings wird dabei auch wieder ein Gastspiel im benachbarten Bad Oeynhausen sein. Am Freitag, 23. Januar, heißt dort dann der Gegner HSG Nordhorn-Lingen. Und auch nach Löhne geht der TuS. Im letzten großen Test vor Wiederbeginn der Serie setzen sich die Schwarz-Roten in Löhne am Freitag, 6. Februar, mit dem TBV Lemgo auseinander.

Das Vorbereitungsprogramm auf einen Blick:

Freitag, 16. Januar, um 19 Uhr in Leipzig gegen den Zweitligisten DHfK Leipzig Sonntag, 18. Januar, in Dessau 16. internationales Handballturnier der Männer um den »Peugeot-Cup«. Als Gegner hat der TuS N-Lübbecke den Gruppenspiele gegen Ligakonkurrenten SC Magdeburg und IFK Skövde (1. Schwedische Liga) in seiner Gruppe, in der er sich möglichst für das Endspiel qualifizieren möchte. Mittwoch, 21. Januar, um 19 Uhr in Hamm gegen den Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen; Freitag, 23. Januar, um 19 Uhr in Bad Oeynhausen gegen den Zweitligisten HSG Nordhorn-Lingen; Donnerstag, 29. Januar, um 19.30 Uhr in Hildesheim gegen den Zweitligigsten Eintracht Hildesheim; Freitag, 6. Februar, um 19 Uhr in Löhne gegen Ligakonkurrent TBV Lemgo.

Der TuS N-Lübbecke startet dann am Samstag, 14. Februar, um 20.15 Uhr mit dem Heimspiel gegen die TSV Hannover-Burgdorf wieder in die Serie. Fehlen könnten in der Vorbereitung Jens Schöngarth und Richard Wöss, die beide noch die Chance haben, mit Deutschland bzw. Österreich an der Weltmeisterschaft in Katar (15. Januar bis 2. Februar) teilzunehmen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.