HCE Bad Oeynhausen trifft im letzten Saisonspiel auf Absteiger HSG Gütersloh Gojacic will die Fans belohnen

Bad Oeynhausen (lef). Es soll ein gelungener Abschluss werden: Die Handballer des HCE Bad Oeynhausen empfangen am Sonntag im letzten Saisonspiel der Landesliga die sicher abgestiegene HSG Gütersloh.

Christaki Kolios und der HCE Bad Oeynhausen wollen im letzten Saisonspiel noch einen Sieg einfahren.
Christaki Kolios und der HCE Bad Oeynhausen wollen im letzten Saisonspiel noch einen Sieg einfahren. Foto: Florian Weyand

Trainer Jasmin Gojacic formuliert eine klare Forderung: »Wir müssen als Tabellenvierter gewinnen. Es geht darum, dass wir uns zuhause gut verabschieden und mit einer tollen Leistung bei den Zuschauern bedanken.«

Doch Gojacic ist sich sicher, dass Gütersloh es dem HCE trotzdem nicht leicht machen wird und erinnert an das Hinspiel. Da lag der HCE zwischenzeitig mit 9:14 im Hintertreffen und setzte sich erst spät durch. »Die sind schon sehr gefährlich, besonders wenn man sie nicht ernst nimmt. Ich weiß nicht ob es uns gelingt, aber ich verlange es, dass wir von Anfang an Gas geben«, sagt der HCE-Trainer.

Lediglich auf Daniel Becker (private Gründe) muss er verzichten. Auch für die kommende Saison verzeichnet der HCE nur wenig Verluste und kann keinen direkten Abgang nennen. Nur Kay Daumann wird kürzer treten, da er den Fokus auf das Traineramt bei den Frauen des HCE legt. »Wenn wir ihn brauchen, wird er uns aber trotzdem unterstützen«, erklärt Gojacic.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.