16. Internationales Meeting in Bad Oeynhausen abgesagt Stabhochspringer haben Pause

Bad Oeynhausen (WB). Die Höhenjagd ist vorerst gestoppt: Nach 15 erfolgreichen Auflagen entfällt das Internationale Stabhochsprung-Meeting im Bad Oeynhausener Einkaufszentrum Werre-Park in diesem Jahr.

Carlo Paech feierte im vergangenen Jahr den Sieg unter der Glaskuppel im Bad Oeynhausener Werre-Park. Die 16. Auflage des Stabhochsprung-Meetings entfällt.
Carlo Paech feierte im vergangenen Jahr den Sieg unter der Glaskuppel im Bad Oeynhausener Werre-Park. Die 16. Auflage des Stabhochsprung-Meetings entfällt. Foto: Florian Weyand

Dass die 16. Auflage auf 2018 verschoben werden muss, steht intern seit längerem fest. Dabei haben wohl auch finanzielle Aspekte eine Rolle gespielt. »Man kann jeden Euro nur einmal ausgeben«, bestätigte Center-Manager Thomas Sänger die Absage der Kult-Veranstaltung unter der Glaskuppel. Das Meeting soll aber im nächsten Jahr fortgesetzt werden. Sänger: »Wir setzen alles daran, diese sensationelle Geschichte wieder auf die Beine zu stellen und nutzen die Zeit, um das Konzept weiterzuentwickeln.«

Seit 15 Jahren gehört das Sport-Spektakel Anfang März unter Federführung des SC Potsdam zum festen Bestandteil im Sportkalender der Region. International bekannte Athleten wie Seriensieger Jeff Hartwig (USA) oder Europameister Tim Lobinger lockten regelmäßig Tausende Besucher zur dreitägigen Flugshow in der Ladenmeile. 2016 war es der Deutsche Carlo Paech, der bei der 15. Auflage mit 5,71 Metern den Meeting-Sieg abräumte. Den Titel verteidigen kann Paech in diesem Jahr nicht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.