Fußball-Stadtmeisterschaften in Bad Oeynhausen TuS Bad Oeynhausen entgeht der Todesgruppe

Bad Oeynhausen (WB). Budenzauber in Bad Oeynhausen: Mitte Januar richtet der TuS Bad Oeynhausen die Fußball-Stadtmeisterschaften im Schulzentrum Nord aus. Der Gastgeber kam bei der Auslosung am gestrigen Abend in die vermeintlich leichtere der beiden Gruppen.

Von Florian Weyand
Salvador Esser und Melanie Thies haben im Vereinsheim des TuS Bad Oeynhausen die Gruppen ausgelost.
Salvador Esser und Melanie Thies haben im Vereinsheim des TuS Bad Oeynhausen die Gruppen ausgelost. Foto: Florian Weyand

Sichtlich erleichtert schaute TuSBO-Trainer Michael Prosser, als sein Team von Glücksfee Melanie Thies als letztes Team der Gruppe B zugelost wurde. Dort der trifft der B-Ligist auf den Bezirksligisten TuS Lohe, A-Ligist RW Rehme, den TuS Victoria Dehme aus der Kreisliga B und das klassentiefste Team, den SC Oberbecksen-Babbenhausen. »In der anderen Gruppe wäre es als B-Ligist sicher keine dankbare Aufgabe für uns gewesen«, sagt Michael Prosser. Denn in der Hammergruppe A kommt es zum Aufeinadertreffen der SV Eidinghausen-Werste (Landesliga) und des FC Bad Oeynhausen (Bezirksliga). Als weitere Teams kämpfen die A-Ligisten TuS Volmerdingsen, SuS Wulferdingsen und der FC Assyrian Bad Oeynhausen um die beiden Tickets für das Halbfinale.

Es wird wieder mit dem Futsal gespielt

Gespielt wird am Sonntag, 10. Januar, mit dem sprungreduzierten Ball nach futsalähnlichen Regeln. Eine Entscheidung, die nicht unbedingt auf volle Zustimmung bei den anwesenden Vereinsvertretern stieß. Denn gemeinsam mit dem Stadtsportverband Bad Oeynhausen richtet Victoria Dehme nur eine Woche vor den Titelkämpfen ein Futsal-Turnier in Bad Oeynhausen aus. »Dann spielen aber auch Teams aus dem Kreis Herford sowie echte Futsal-Mannschaften mit. Ansonsten hätten zwei Turniere mit diesem kurzen Abstand keinen Sinn gemacht«, sagt Dehmes Vorsitzender Dirk Weber, der bei der Auslosung für seinen Verein anwesend ist.

Zehn Mannschaften beim Turnier der Reserve-Teams

Einen Tag vor den Titelkämpfen der ersten Mannschaften kicken am Samstag, 9. Januar, die Reserveteams. Dabei kämpfen insgesamt zehn Mannschaften um die Stadtkrone. »Der TuS Volmerdingsen ist gleich mit drei Mannschaften dabei. Zudem schickt die SV Eidinghausen-Werste jetzt zwei Teams in das Turnier«, sagt Kurt Schiermeyer vom TuS Bad Oeynhausen. Damit beide Werster Vereine sowie Volmerdingsens Teams nicht in einer Gruppe landen, wurden die Mannschaften der SVEW vor der Auslosung als Gruppenköpfe festgelegt. Zudem wurden zwei Teams aus Volmerdingsen gesetzt. In der Gruppe A spielen: SV Eidinghausen-Werste II, TuS Volmerdingsen III, SuS Wulferdingsen II, FC Bad Oeynhausen II, TuS Bad Oeynhausen II. Die Gruppe B bilden: SV Eidinghausen-Werste III, TuS Volmerdingsen II, TuS Volmerdingsen IV, RW Rehme II und TuS Lohe II.

Kein Damenturnier im Jahr 2016

Kein Turnier gibt es im Jahr 2016 bei den Damen. »Die FSG Dehme/Rehme/Volmerdingsen hat die Teilnahme abgesagt«, erklärt Schiermeyer. Dadurch hätte es mit dem Titelverteidiger FC Bad Oeynhausen nur noch einen Teilnehmer gegeben.

Erste Mannschaften

Gruppe A: SV Eidinghausen-Werste, TuS Volmerdingsen, FC Bad Oeynhausen, SuS Wulferdingsen, FC Assyrian Bad Oeynhausen.
Gruppe B: SC Oberbecksen-Babbenhausen, TuS Victoria Dehme, RW Rehme, TuS Lohe, TuS Bad Oeynhausen.

Zweite Mannschaften

Gruppe A: SV Eidinghausen-Werste II, TuS Volmerdingsen III, SuS Wulferdingsen II, FC Bad Oeynhausen II, TuS Bad Oeynhausen II.
Gruppe B: SV Eidinghausen-Werste III, TuS Volmerdingsen IV, RW Rehme II, TuS Volmerdingsen III, TuS Lohe II.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.