Reitsport: 70 Teilnehmer bei Abzeichen-Prüfungen des Voltigiervereins Volmerdingsen  Ein aufregender Tag 

Bad Oeynhausen (WB).Kurz nach dem erfolgreichen Turnier hat der Voltigierverein Volmerdingsen das nächste Groß-Event gestemmt. Mehr als 70 Kinder, Jugendliche und Erwachsene kamen zur Abzeichen-Prüfung. Sie wollten Prüfungen im Longieren, der Pferdekunde und natürlich im Voltigieren ablegen.

Alle Teilnehmer der Motivationsabzeichen zeigen stolz ihre Urkunden im Clubraum des Voltigiervereins Volmerdingsen. Auch das Richterteam (im Hintergrund) freut sich mit den ehrgeizigen Nachwuchsreitern, die sich intensiv auf den großen Tag vorbereitet hatten.
Alle Teilnehmer der Motivationsabzeichen zeigen stolz ihre Urkunden im Clubraum des Voltigiervereins Volmerdingsen. Auch das Richterteam (im Hintergrund) freut sich mit den ehrgeizigen Nachwuchsreitern, die sich intensiv auf den großen Tag vorbereitet hatten.

 Auch Voltigierer aus anderen Vereinen reisten an, um ihre Prüfungen zu absolvieren. Die Teilnehmer kamen aus Herne, Herford, Oerlinghausen, Extertal, dem Kalletal und zum Großteil aus Volmerdingsen. Zuvor waren die Teilnehmer bereits ausführlich zum Thema Pferd und den Pferdesport unterrichtet worden. In einer Theorie-Einheit wurden die richtige Pflege des Pferdes und der Umgang mit den Tieren geübt.

 Am Abnahmetag lag Aufregung und Anspannung in der Luft. »Da wir so viele Anmeldungen bekommen haben, mussten wir um acht Uhr morgens mit der ersten Prüfung beginnen«, berichtet Trainerin Martina Lachtrup. Die erste Prüfung zum Longierabzeichen bestanden alle sechs Teilnehmer erfolgreich. Vom VV Volmerdingsen ist Tabea Struck jetzt im Besitz des Longierabzeichens der Klasse 4. Torsten und Eva Vinke bestanden die Prüfung zum Longierabzeichen Klasse 5. Das heimische Trio erhielt gute Wertnoten.

 Derweil ist der Basispass Grundvoraussetzung für alle anderen Leistungsabzeichen im Pferdesport. Neben einer umfangreichen Theorieprüfung werden Fähigkeiten im Umgang mit dem Pferd verlangt. Alicia Behring, Jacqueline Wischmeier, Viktoria und Charlotte Adenstedt sowie Emma und Paula Waskowiak (alle Volmerdingsen) und eine Reiterin aus dem Extertal sicherten sich in Volmerdingsen das Abzeichen.

 Weiter ging es mit den Voltigierabzeichen der Klasse 3 und 4. Paula und Emma Waskowiak sowie Alicia Behring (alle VVV) zeigten ihre Übungen auf Wallach Le Beau. Die Richter Hans Kampmann und Silke Steinkuhle hatten nichts an ihrer Leistung auszusetzen – bestanden! Theresa Struck zeigte die Übungen des Abzeichens der Klasse 3 ohne Probleme und präsentierte sich als gutes Team mit ihrem Pferd Paintball. Sie darf nun an Leistungsprüfungen im Einzelvoltigieren teilnehmen. Auch die Prüflinge der anderen Vereinen bestanden.

 Nach der Mittagspause wurde es voll in der liebevoll eingerichteten Caféteria, denn 39 Kinder zwischen vier und 13 Jahren legten ihre Voltigierabzeichen der Klasse 10, 9 und 7 ab. Die sogenannten »Motivationsabzeichen« sind beim Nachwucht beliebt. »Die Kinder haben sich sehr ehrgeizig auf ihren großen Tag vorbereitet«, erzählt Tabea Struck, die einige Kinder unterrichtet hatte.

 Freunde und Familienangehörige drückten die Daumen. Es wurde einiges von den Kindern verlangt: Neben einer praktischen Prüfung auf dem Pferd stand die Überprüfung des theoretischen Wissens auf dem Programm. Alle meisterten die Aufgaben problemlos. »Zwei so große Veranstaltungen direkt hintereinander zu organisieren, hat Kraft gekostet. Aber wir hatten viele engagierte Helfer«, lobt Dorothea Struck ihr Team des VV Volmerdingsen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.