Eidinghausen-Werste trifft bei den Stadtmeisterschaften auf FCO, Wölfe und Rehme Schindar zieht Hammergruppe

Bad Oeynhausen (WB). Schindar Mohammad weilte gestern Abend bei der Auslosung der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften – und wurde prompt als Glücksfee engagiert. Seinem Verein, der SV Eidinghausen-Werste, bescherte der Bezirksliga-Angreifer aber eine schwere Gruppe.

Von Florian Weyand
Werstes Bezirksliga-Stürmer Schindar Mohammad (rechts) und Lohes Vorsitzender Andreas Hinkelmann haben gestern Abend die Gruppen der Stadtmeisterschaften gezogen. Am 10/11. Januar 2015 kämpfen die Kurstadtteams um die Hallenkrone.
Werstes Bezirksliga-Stürmer Schindar Mohammad (rechts) und Lohes Vorsitzender Andreas Hinkelmann haben gestern Abend die Gruppen der Stadtmeisterschaften gezogen. Am 10/11. Januar 2015 kämpfen die Kurstadtteams um die Hallenkrone.

 Die Werster, die als Titelverteidiger antreten, treffen am 11. Januar 2015 in der Gruppe B auf den Landesligisten FC Bad Oeynhausen sowie auf die A-Ligisten RW Rehme und SuS Wulferdingsen. In der mit fünf Mannschaften besetzten Gruppe A treffen der B-Ligist TuS Bad Oeynhausen, die A-Ligisten Victoria Dehme, FC Assyrian und TuS Volmerdingsen sowie der Bezirksligist TuS Lohe aufeinander. Obwohl sein eigenes Team es hätte leichter haben können, ist Mohammad mit der Auslosung zufrieden. »In der Halle ist jeder Gegner schwer, da gibt es keine leichten Spiele«, sagt der Angreifer.

 Gespielt wird in diesem Jahr noch nach den Fußball-Regeln. »Eine Woche vorher werden bereits die Futsal-Stadtmeisterschaften ausgetragen. Da es keinen Sinn macht, zwei Mal hintereinander Futsal zu spielen, haben wir beim Fußballkreis angefragt, ob wir nach den Fußballregeln spielen können. Das wurde uns zugesagt«, sagt Andreas Hinkelmann vom Ausrichter TuS Lohe. Die Ausnahme ist möglich, weil es sich beim Turnier nicht um eine offizielle Kreisveranstaltung handelt, erklärt »Hinki«. »Die genauen Regeln müssen wir im Vorfeld aber noch einmal abklären.« Klar ist jedoch, dass jedes Spiel über einmal 15 Minuten ausgetragen wird. »Dabei sollten wir bleiben«, sagt Hinkelmann.

 Die Reserveteams, bei denen der SC Oberbecksen-Babbenhausen (Kreisliga C) als einzige erste Mannschaft teilnimmt, tragen einen Tag vorher, am Samstag, 10. Januar, die Titelkämpfe aus. In Gruppe A treffen SuS Wulferdingsen II, FC Assyrian II, TuS Volmerdingsen II, SC Oberbecksen-Babbenhausen und der FC Bad Oeynhausen II aufeinander. In der Gruppe B kämpfen Titelverteidiger SV Eidinghausen-Werste II, TuS Lohe II, TuS Bad Oeynhausen II, RW Rehme II und TuS Volmerdingsen III um das Halbfinalticket.

 Neben den Herren spielen auch die heimischen Fußball-Frauen um den Kurstadt-Titel. Dabei gehen mit dem FC Bad Oeynhausen, der FSG Werste/Dehme/Rehme und dem TuS Volmerdingsen nur drei Mannschaften an den Start. Gespielt werden soll sonntags ab 11 Uhr – jeweils im Modus jeder gegen jeden über 20 Minuten.

 Die Gruppen

 1. Mannschaften

 Gruppe A: TuS Bad Oeynhausen, Victoria Dehme, FC Assyrian TuS Volmerdingsen, TuS Lohe.

 Gruppe B: FC Bad Oeynhausen, SV Eidinghausen-Werste, RW Rehme, SuS Wulferdingsen.

 2. Mannschaften

 Gruppe A: SuS Wulferdingsen II, FC Assyrian II, TuS Volmerdingsen II, SC Oberbecksen-Babbenhausen, FC Bad Oeynhausen II.

 Gruppe B: SV Eidinghausen-Werste II, TuS Lohe II, TuS Bad Oeynhausen II, RW Rehme I, TuS Volmerdingsen III.

 Frauen

 FC Bad Oeynhausen, FSG Werste/Dehme/Rehme, TuS Volmerdingsen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.