Fenna Dirks gewinnt Auftakt in Germete Siegerin aus dem hohen Norden

Germete (WB). Blauer Himmel, Sonnenschein und 25 Grad: Die 23. Auflage von Reitsport und Show in Germete hat am Freitag einen schönen Auftakt erlebt. In der ersten Prüfung des großen Sommerreitturnieres an der Diemel siegte eine Frau aus der nordwestlichsten Stadt auf dem deutschen Festland: Fenna Dirks, die aus Norden stammt und noch für die RSG Gnadental startet, gewann auf »Con Quarzit RB« die erste Abteilung der Springpferdeprüfung Klasse A** für vier- bis sechsjährige Pferde.

Von Günter Sarrazin
Fenna Dirks (Mitte) freut sich über ihren Sieg mit »Con Quarzit«, der von Diemeltal-Vorsitzendem Gregor Ernst gehalten wird. Platz vier war ein guter Auftakt für Nadja Blömeke (r.).
Fenna Dirks (Mitte) freut sich über ihren Sieg mit »Con Quarzit«, der von Diemeltal-Vorsitzendem Gregor Ernst gehalten wird. Platz vier war ein guter Auftakt für Nadja Blömeke (r.). Foto: Günter Sarrazin

»Bei meiner ersten Teilnahme in Germete gleich gewonnen, es hätte nicht besser laufen können«, sagte die 22-jährige Bereiterin. »Demnächst will ich für den RV Borken starten«, fügte sie hinzu, dass sie seit dreieinhalb Wochen im Zuchtstall Bröcking in Borken arbeitet und dort wohnt.

Mit der Wertnote 7.5 siegte Dirks knapp vor Philipp Pavel vom RFV Fürstenwald und Wolfgang Thiel (MTSV Helmarshausen/beide Wertnote 7.4). »Die Zeit ist uns ein bisschen davon gelaufen«, sagte die Erstplatzierte mit einem Lächeln zu ihrem knappen Vorsprung. Über Platz vier mit ihrer vierjährigen, selbst gezogenen Stute »Corada B« freute sich Nadja Blömeke vom gastgebenden RVD. »Beim eigenen Verein zu starten, ist immer eine besondere Herausforderung. Meistens klappt es nicht so, doch heute ist alles super gelaufen«, sagte die 23-jährige Weldaerin am Freitagmittag.

Nadja Blömeke auf Platz vier

Diemeltal-Vorsitzender Gregor Ernst gratulierte den Siegern und Platzierten dieser ersten Prüfung für die jungen Pferde. »Es war ein schöner Auftakt, so kann es weiter gehen«, formulierte der 46-Jährige. Für Fenna Dirks ging es in der Tat erfolgreich weiter, denn zwei Stunden später wurde sie in der ersten Abteilung der Springpferdeprüfung Klasse L mit »Dakota« Zweite mit der Wertnote 7.9. »Meine Pferde gingen sehr ordentlich«, trat sie zufrieden die Heimreise nach Borken an. Platz eins belegte hier Alina Härtel von der RSG Eggeland Alhausen auf »Penelope«.

An diesem Samstag wird Fenna Dirks in einem L- und einem M*-Springen in Germete starten. Los geht es auf dem Springplatz um 10 Uhr mit der Mannschaftsprüfung Klasse A. Dabei wollen die Gastgeber eine gute Rolle spielen. Höhepunkte des Tages sind die Dressurprüfung Klasse S*, die M*-Springen und die Flutlicht-Nachtshow. »Jump and Drive« und das abschließende S*-Springen sind die Highlights am Sonntag.

Der Zeitplan

Samstag 5. September: Dressurplatz: 9 Uhr Dressur-Wettbewerb Klasse E, 10.30 Uhr Dressurprüfung Kl. M*, 13 Uhr Dressurprüfung Kl. M**, 16.15 Uhr Dressurpr. Kl. S*. Springplatz: 10 Uhr Mannschafts-Springpr. Kl. A 12.30 Uhr Stilspringpr. Kl. E, 14 Uhr Stilspringpr. Kl. L, 16 Uhr Stilspringpr. Kl. M*, 17.30 Uhr Springpr. Klasse M* (Qualifikation Sparkassen Cup 2016), 19.30 Uhr Flutlicht-Nacht-Show

Sonntag 6. September: 9 Uhr Gottesdienst in der Reithalle, Dressurplatz: 10 Uhr Dressurprüfung Kl. A, 11.15 Uhr Dressurprüfung Kl. L* (Trense), 14.30 Uhr Reiter-Wettbewerb, 16 Uhr Dressurprüfung Kl. L* (Kandare). Springplatz: 8 Uhr Punktespringprüfung Kl. L, 11.30 Uhr Springprüfung Kl. M*, 13.30 Uhr Springprüfung Klasse M**, 15 Uhr Pony-Führzügel-Wettbewerb, 15.30 Uhr Jump and Drive, 16.15 Uhr Springprüfung Klasse S* mit Stechen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.