Badminton: Steinheimer für internationale Turniere nominiert Krehemeier im Viertelfinale

Steinheim/Gera (WB/syn). Bis ins Viertelfinale im Jungen-Einzel U15 hat es der Steinheimer Badmintonspieler Karim Krehemeier bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Gera geschafft. Der 13-Jährige war als amtierender Westdeutscher Meister in Thüringen ins Rennen gegangen und an Position acht gesetzt.

Karim Krehemeier hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften das Viertelfinale im Jungen-Einzel U15 erreicht. Der Steinheimer ist amtierender Westdeutscher Meister.
Karim Krehemeier hat bei den Deutschen Jugendmeisterschaften das Viertelfinale im Jungen-Einzel U15 erreicht. Der Steinheimer ist amtierender Westdeutscher Meister. Foto: Sylvia Rasche

Nach einem Freilos in der ersten Runde setzte er sich im Achtelfinale in zwei Sätzen gegen einen hessischen Kontrahenten durch, hatte dann aber Lospech und musste gleich im Viertelfinale gegen den topgesetzten Favoriten Kian-Yu Oei aus Berlin aufs Feld. Erwartungsgemäß kam gegen den älteren Gegner in zwei Sätzen das Aus. »Karim hat ihn ganz gut beschäftigt und ordentlich mitgehalten. Die Punkte machte am Ende aber Kian-Yu«, berichtet Vater Peter Krehemeier. Karim gehört in dieser Saison zum jüngeren Jahrgang der U15-Klasse. Vor einem Jahr hatte er bei den Deutschen U13-Meisterschaften als älterer Jahrgang Bronze gewonnen.

Im Mixed zählte der Steinheimer mit seiner Partnerin Sandra Skopek (Herscheid) nicht zu den gesetzten Duos und musste gleich in der ersten Runde gegen die an Position eins gesetzten Spieler ran. Erwartungsgemäß gab es nicht viel zu holen. »Im Doppel wären Karim und sein Mühlheimer Partner gerne eine Runde weiter gekommen«, berichtet Peter Krehemeier. Es sollte aber nicht sein. In drei ganz engen Sätzen kam das Aus. Dass Krehemeier und Karl Sufryd mehr Punkte erkämpft haben als die Sieger war da ein schwacher Trost.

Nach den Deutschen Meisterschaften stehen für den Steinheimer die nächsten internationalen Termine im Kalender. Schon am kommenden Wochenende ist er mit der U15-Nationalmannschaft bei einem Turnier in Dänemark am Start, bevor es in den Osterferien zu einem Jugendturnier nach Belgien geht.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.