Kasachischer Erstligist will Steinheimer Thomas trainiert Weihnachten

Steinheim (WB). Der Steinheim Vadim Thomas steht vor dem Absprung in die erste Liga seines Heimatlandes Kasachstan. Derzeit absolviert der Stürmer beim kasachischen Erstligisten Okzhetpes Kökschetau ein Trainingslager in der Türkei.

Von Jürgen Drüke
Der Steinheimer Vadim Thomas (rechts) steht vor einem Wechsel in die erste Liga Kasachstans.
Der Steinheimer Vadim Thomas (rechts) steht vor einem Wechsel in die erste Liga Kasachstans. Foto: Jürgen Drüke

Gestern feierte Thomas im türkischen Antalya seinen 28. Geburtstag und zeigte sich angetan: »Das hier ist wie ein Geburtstagsgeschenk. Einen Wechsel kann ich mir durchaus vorstellen.« Seit einem halben Jahr ist der Offensivmann beim SC Roland Beckum aktiv. Vom FC Gütersloh, hier spielte er drei Jahre, wechselte einer der besten Fußballer des Kreises Höxter im Sommer zum Oberligisten Beckum in den Kreis Warendorf. Beim SV Höxter war er in der Landesliga von 2009 bis 2013 der Torjäger.

In Antalya läuft es für den Stürmer rund. In einem Testspiel blitzte das Können von Thomas auf. In der ersten Halbzeit spielte der 1,76 Meter große Kicker, erzielte ein Tor und bereitete einen weiteren Treffer vor. Das war schon eine Empfehlung. Gut möglich, dass der Emmer­städter mit Beginn des Jahres einen Vertrag bei Okzhetpes Kökschetau unterschreibt. »Das wäre schon was«, will sich Thomas weiter in den Vordergrund trainieren und spielen. An diesem Heiligabend wird er jedenfalls nicht bei seinen Eltern in Steinheim sein. »Es ist für mich die letzte Chance, im Profibereich Fuß zu fassen. Deshalb steht nun der Fußball im Vordergrund«, hebt der Angreifer hervor.

Thomas ist in Astrachanka geboren

Die Zukunft von Vadim Thomas entscheidet sich in der Türkei. Seit dem 15. Dezember ist der Angreifer im Trainingslager des Profiteams Okzhetpes Kökschetau dabei. An diesem ersten Weihnachtstag wird das Trainingslager in Antalya beendet. Vadim Thomas, der am 23. Dezember 1988 in Astrachanka geboren wurde, stand bereits seit einiger Zeit auf dem Wunschzettel des kasachischen Profiklubs. Die Verantwortlichen des Vereins sind über eine Agentur in Moskau auf den 28-Jährigen aufmerksam geworden. Okzhetpes hat Kontakt aufgenommen, weil sie sich neu aufstellen und in der Mehrzahl aus starken und talentierten kasachischen Fußballern rekrutieren wollen.

Vadim Thomas könnte schon sehr bald seinen Wohnort wechseln und in die erste Liga Kasachstans wechseln. »Das wäre eine ganz tolle Sache. Es ist en Traum von mir«, hat der Steinheimer Weihnachten 2016 fern der Heimat einen besonderen Wunsch.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.