Fußball-Klassiker Italien gegen Deutschland trennt Freunde nur kurz La Casa kontra Bürgerstuben

Höxter (WB). Das Menü ist angerichtet: Die EM-Viertelfinalpaarung Italien gegen Deutschland fordert in der Pizzeria »La Casa« und in den benachbarten »Bürgerstuben« in Höxter die Fußball-Gourmets auf den Plan und sorgt für Vorfreude sowie klare Tipps.

Von Jürgen Drüke
Begeisterung und Lebensfreude in der Pizzeria La Casa. Die Italiener sind vom Erfolg gegen Deutschland überzeugt. Und das sind (hinten von links): Christian Grasso, die Kids Francesco und Andrea, Antonella Grasso, Davide und Donato Mancusi sowie (vorne von links) Giusva Grasso, Pina Mancusi, Elisa, Beatrice Calabrese, Osvaldo Minonni und Manuela Minonni.
Begeisterung und Lebensfreude in der Pizzeria La Casa. Die Italiener sind vom Erfolg gegen Deutschland überzeugt. Und das sind (hinten von links): Christian Grasso, die Kids Francesco und Andrea, Antonella Grasso, Davide und Donato Mancusi sowie (vorne von links) Giusva Grasso, Pina Mancusi, Elisa, Beatrice Calabrese, Osvaldo Minonni und Manuela Minonni. Foto: Jürgen Drüke

»Wir siegen 1:0«, ist La Casa-Chef Donato Mancusi überzeugt. »Deutschland ist jetzt an der ­Reihe und schafft ein 2:1 gegen die Italiener«, glaubt Mechthild Vogt, Wirtin in den Bürgerstuben. Die Tipps in der Pizzeria La Casa Am Markt 5 sowie der Gaststätte Bürgerstuben Am Markt 3 belegen: Hüben setzen und tippen sie auf die Squadra Azzurra und drüben auf die Spieler mit dem Adler auf der Brust.

Sollte einmal nicht Welt- oder Europameisterschaft sein, gehen sie in den meisten Fragen des täglichen Lebens konform. An diesem Samstagabend sind zumindest für 90 Minuten und im Falle von Verlängerung und womöglich Elfmeterschießen für noch längere Zeit die Sympathien und Fanbekenntnisse klar verankert. Hier gibt es fast nur grün-rot-weiß und dort ausschließlich schwarz-rot-gold. Die Farben der Nationalflaggen halten sie in diesen Tagen hoch und in Ehren.

Der Klassiker Deutschland gegen Italien zieht eine klare Linie zwischen den azurblauen Trikots im La Casa und den weißen in den Bürgerstuben. »Wenn Italien und Deutschland bei einer EM oder WM gegeneinander spielen, dann sind das hier auf beiden Seiten Bekenntnisse und Überzeugungen«, weiß Osvaldo Minonni. Der Tipp des fußballbegeisterten Italieners fällt entsprechend aus: »2:0 für die Schützlinge von Taktikfuchs Antonio Conte.«

Jürgen Ditter tippt 4:1 für Deutschland

»Der italienische Nationaltrainer Conte gleicht am Spielfeldrand einem Vulkan. Trotzdem, wird das gegen uns nicht reichen. Dafür ist unser Team zu stark und Coach Jogi Löw zu klug«, ist Jürgen Ditter, Stammgast in den Bürgerstuben, überzeugt. Sein Tipp: »4:1 für Deutschland.«

Gern erinnern sie sich im La Casa noch an das EM-Halbfinale 2012 in Polen: »Unser Mario Balotelli hat Deutschland beim 2:1-Erfolg doch ganz alt aussehen lassen. Diesmal siegen wir ebenfalls 2:1. Pelle und Chiellini werden die Torschützen für Italien sein. Gomez wird den Ehrentreffer für Deutschland erzielen«, ist der 11-jährige Francesco sicher. »Klar, Deutschland verfügt auch über ein sehr gutes Nationalteam. Aber Italien ist mental noch stärker und deshalb besser«, sagt Christian Grasso, der sich auf ein 1:0 für die Azzurris festlegt. Das lassen die Freunde aus den Bürgerstuben so nicht stehen: »Wir sind Weltmeister und jubeln über ein 2:1«, sagt Ansgar Meier-Tegetmeier.

Italien kontra Deutschland. An diesem Samstagabend heißt der Höxteraner Klassiker La Casa gegen Bürgerstuben. »Egal, wer siegt, wir bleiben Freunde«, wissen die Chefwirte Mechthild Vogt und Donato Mancusi nach wichtigen Länderspielen der Nachbarn.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.