Tischtennis-Bundesligist holt zwei Punkte auf dem Weg zum Klassenerhalt  Driburg atmet auf

Bad Driburg (WB). Tischtennis-Bundesligist TuS Bad Driburg hat im Abstiegskampf ein deutliches Lebenszeichen von sich gegeben. Die Badestädter haben am Samstag im wichtigen Spiel gegen den TV Busenbach ihren dritten Saisonsieg gefeiert und sich damit einen Vorsprung auf die Abstiegsplätze erarbeitet.

Von Sylvia Rasche
Stolz und erleichtert zugleich: Die Driburgerinnen Andrea Todorovic (links) und Sarah DeNutte haben das gemeinsame Doppel gewonnen und je ein Einzel zum wichtigen 6:3-Sieg gegen Busenbach beigesteuert.
Stolz und erleichtert zugleich: Die Driburgerinnen Andrea Todorovic (links) und Sarah DeNutte haben das gemeinsame Doppel gewonnen und je ein Einzel zum wichtigen 6:3-Sieg gegen Busenbach beigesteuert.

 Dass es am Sonntag in Bingen eine 2:6 Niederlage gab, trübt das positive Wochenende nicht. Während Bingen noch um die deutsche Vizemeisterschaft kämpft, hat Driburg bescheidenere Ziele. Und dafür musste ein Sieg gegen Busenbach her. »Ich bin überglücklich. Wir haben alles gegeben und sind dafür belohnt worden. Das war ein echter Mannschaftssieg«, freut sich Andrea Todorovic über den 6:3-Coup gegen den TV Busenbach.

 Der Erfolg ist um so höher zu bewerten, da Topspielerin Nina Mittelham erneut ausfiel. Diesmal machte ihr eine heftige Erkältung zu schaffen. »Nina sitzt zu Hause und ist am Boden zerstört. Sie hätte gerne gespielt, ihre Trainer haben es ihr aber verboten«, berichtet Ninas Bruder Nico Mittelham, der beim TuS Bad Driburg als Coach fungiert. Mittelhams Teamkolleginnen ließen sich vom erneuten Ausfall der mehrfachen Jugend-Europameisterin nicht aus der Bahn werfen. Das erste Break gab es in den Doppeln. Hier hatte Driburg im Hinspiel beide Partien 2:3 verloren – und setzte sich jetzt in den gleichen Konstellationen jeweils mit 3:2 durch. Diese 2:0-Führung gab Sicherheit für die Spitzeneinzel, in die Elena Waggermayer und Sarah DeNutte jeweils als Außenseiterinnen starteten. Beide lieferten sich mit Jessica Göbel und Tanja Krämer hochdramatische Fünf-Satz-Schlachten, die die Zuschauer in der Grundschulhalle hellauf begeisterten. Waggermayer hatte gegen ihre Ex-Teamkollegin Göbel zwar mit 8:11 das Nachsehen, DeNutte setzte sich aber gegen die ehemalige deutsche Einzelmeisterin Tanja Krämer durch und brachte Driburg 3:1 in Führung. Den Rest besorgte das untere Paarkreuz. Katharina Michajlova wiederholte ihre starke Leistung aus dem Hinspiel und gewann erneut beide Einzel. Andrea Todorovic siegte einmal sicher und brauchte im zweiten Einzel gar nicht mehr an den Tisch, da der Gesamtsieg bereits in trockenen Tüchern war.

 »Das war ein Riesenschritt auf dem Weg zum Klassenerhalt«, jubelte Manager Franz-Josef Lingens. Er hatte nach dem Ausfall seiner Topspielerin nicht mit einem solchen Erfolg gerechnet und war entsprechend erleichtert. »Es ist auch für das Team nicht einfach. Aber die Damen haben das super gemacht.«

 Gegen Bingen kam Verbandsliga-Spielerin Martina Mettig zu ihrem zweiten Bundesliga-Einsatz, da Elena Waggermayer aus beruflichen Gründen nur am Samstag einspringen konnte. Der Traum einer eventuellen Überraschung war schon nach den Doppel ausgeträumt. Vor allem Andrea Todorovic und Sarah DeNutte ärgerten sich über die vergebene Siegchance. Dafür holten beide je einen Ehrenpunkt in den Einzeln. Knapp an ihrem ersten Einzelsieg im Spitzenpaarkreuz schrammte Katharina Michajlova beim 2:3 gegen die niederländische Nationalspielerin Britt Eerland vorbei. »Wir haben uns auch in Bingen sehr teuer verkauft. Unser Gegner war aber einfach besser als wir«, war Franz-Josef Lingens trotz der Niederlage guten Mutes.

 Mit sechs Pluspunkten liegt der TuS Bad Driburg zwei Punkte vor Leipzig auf dem ersten Nicht-Abstiegsplatz. »Wir konzentrieren und jetzt auf die wichtigen Partien gegen Leipzig und Schwabhausen. Dann ist hoffentlich auch Nina Mittelham endlich wieder fit«, blickt Lingens voraus.

 Die TuS-Statistik TuS Bad Driburg - TV Busenbach 6:3Andrea Todorovic/Sarah DeNutte - Jessica Göbel/Tanja Krämer 3:2, Katharina Michajlova/Elena Waggermayer - Theresa Kraft/Jennie Wolf 3:2, Waggermayer - Göbel 2:3, DeNutte - Krämer 3:2, Michajlova - Wolf 3:2, Todorovic - Kraft 3:0, Waggermayer - Krämer 1:3, DeNutte - Göbel 1:3, Michajlova - Kraft 3:0.

 TTG Bingen/Münster Sarmsheim - TuS Bad Driburg 6:2Ding Yaping/Wan Yuan - Andrea Todorovic/Sarah DeNutte 3:1, Britt Eerland/Hana Matelova - Katharina Michajlova/Martina Mettig 3:0, Yaping - Michajlova 3:0, Eerland - DeNutte 2:3, Matelova - Mettig 3:0, Yuan - Todorovic 1:3, Eerland - Michajlova 3:2.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.