Beim Hallenmeeting des TV Jahn Bad Driburg legt Nachwuchs tolle Auftritte hin Lars Nahen springt hoch hinaus

Bad Driburg  (WB). Ein spannender Hochsprung-Wettbewerb, rasante Spurts sowie die Pendelstaffel direkt vor der bestens besetzten Tribüne. Beim traditionellen Hallenmeeting des TV Jahn Bad Driburg warten Lina Schoppmeier vom HLC Höxter und Lokalmatadorin Madlena Markus zudem mit starken Sprints unter fünf Sekunden auf.

Von Katharina Schulte
Spannung pur und tolle Leistungen. Die ersten Drei beim Hochsprung in der U18 (von links): Thoralf Lemke (zweiter Platz, DJK Brakel), Lars Nahen (Sieger, TV Jahn Bad Driburg) sowie Josef Salmen (Platz drei, TV Jahn Bad Driburg).
Spannung pur und tolle Leistungen. Die ersten Drei beim Hochsprung in der U18 (von links): Thoralf Lemke (zweiter Platz, DJK Brakel), Lars Nahen (Sieger, TV Jahn Bad Driburg) sowie Josef Salmen (Platz drei, TV Jahn Bad Driburg). Foto: Katharina Schulte

Lars Nahen vom TV Jahn Bad Driburg beeindruckte ebenfalls mit übersprungenen 1,74 Meter in der Altersklasse U18 im Hochsprung. Die Leichtathleten des Kreises Höxter trumpften in der Großturnhalle Am Krähenhügel auf. Die Zuschauer wurden mitgerissen. Lina Schoppmeier (W13) vom HLC Höxter und Madlena Markus (W15) vom Gastgeber TV Jahn Bad Driburg spurteten den 30-Meter Sprint jeweils in 4,90 Sekunden herunter »Stark unter fünf Sekunden«, freute sich die Brenkhausenerin Schoppmeier über einen besonderen und beachtlichen Rekord.

Felix Winkler siegt in 4,40 Sekunden

Die Jungen warteten über die klassische Sprintstrecke in Bad Driburg ebenfalls mit beeindruckenden Zeiten auf: Der beste Sprinter war Felix Winkler (U18) von den LF Lüchtringen, der die 30 Meter in 4,40 Sekunden bezwang. Ganz knapp dahinter belegte Jonas Salmann vom TV Jahn Bad Driburg in 4,41 Sekunden Platz zwei.

Im Hochsprung bewältigte Marie Albers vom Warburger SV 1,45 Meter. Das war an diesem Nachmittag die beste Höhe bei den Mädchen und bedeutete in der Altersklasse U18 Platz eins. Spannung war im Hochsprung-Wettbewerb der Jungen angesagt. In der U18 lieferten sich die Teilnehmer einen spannenden Wettkampf und zogen die Fans in der Halle in ihren Bann. Lars Nahen vom TV Jahn Bad Driburg und Thoralf Lemke von der DJK Adler Brakel lieferten sich einen packenden Zweikampf. Lemke stellte mit 1,63 Metern eine persönliche Bestleistung auf und belegte Rang zwei. Nahen holte noch einen raus und übersprang 1,74 Meter. Damit siegte der talentierte Athlet vom TV Jahn Bad Driburg mit persönlicher Bestleistung. Der Applaus und die Glückwünsche waren dem Bad Driburger sicher.

Pendelstaffel löst Jubel aus

Ein Highlight war einmal mehr die sechsmal 20 Meter-Pendelstaffel. Die Staffeln der Mädchen und Jungen wurden lautstark angefeuert. Spannung, starke Auftritte und am Ende jubelnde Athleten. Die Atmosphäre war super. Die Pendelstaffeln waren beste Werbung für das Hallenmeeting und die heimische Leichtathletik.

TV Jahn Bad Driburg vorn

In der Altersklasse U10 jubelten die Youngster des TV Jahn Bad Driburg: Paul von Heesen, Felix Parensen, Alexis Neufeld, Maya-Lotte Kluwe, Elisa-Marie Kluwe und Marleen Röttger holten sich vor ihren Mannschaftskollegen vom TV Jahn Bad Driburg II und den Leichtathletik-Freunden Lüchtringen den ersten Platz. In der Altersklasse U12 jubelten die Jungen der DJK Adler Brakel mit Tim Bockelkamp, Oskar Kelibrink, Felia Gehle, Titus Meyer, Robert Dies und Immanuel Schwickert. Der HLC Höxter und der TV Jahn Bad Driburg folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Gastgeber TV Jahn Bad Driburg war mit acht Einzeltiteln erfolgreichster Verein und verdiente sich für die Ausrichtung des Hallenmeetings einmal mehr Bestnoten. Das besondere Flair des Hallenevents in der Kur- und Kurstadt zieht die heimischen Athleten und die Fans zugleich an. Die Traditionsveranstaltung des TV Jahn war wieder einmal ein unterhaltsames Sportereignis.

Hochsprung-Sieger

W13: Lina Schoppmeier (HLC Höxter) 1,38 Meter, W15: Hanna Trepczyk (HLC Höxter) 1,40 Meter, U18: Marie Albers (Warburger SV) 1,45 Meter, U20: Jana Hüffmeier (TV Steinheim) 1,35 Meter, M13: Camillo Krog (HLC Höxter) 1,10 Meter, M15: Fabian Hampson (VfL Eversen) 1,50 Meter, U18: Lars Nahen (TV Jahn Bad Driburg) 1,74 Meter

30 Meter-Sieger

W6: Hanna Zwick (TV Jahn Bad Driburg) 8,80 Sekunden, W7: Madita Reinhold (DJK Adler Brakel) 6,20 Sekunden, W8: Lou Rabehanta (LF Lüchtringen) 5,90 Sekunden, W9: Neele Schoppe (HLC Höxter) 5,60 Sekunden, W10: Lina Vandieken (TV Steinheim) 5,70 Sekunden, W11: Felia Gehle (DJK Brakel) 5,40 Sekunden, W13: Lina Schoppmeier (HLC Höxter) 4,90 Sekunden, W15: Madlena Markus (TV Jahn Bad Driburg) 4,90 Sekunden, U18: Relana Konnemann (DJK Brakel) 5,30 Sekunden, U20: Jana Hüffmeier (TV Steinheim) 5,20 Sekunden, M6: Julius Brinkmöller (TV Jahn Bad Driburg) acht Sekunden, M7: Lukas Zwick (TV Jahn Bad Driburg) 6,40 Sekunden, M8: Ben Vennemann (LF Lüchtringen) 6,30 Sekunden, M9: Alexis Neufeld (TV Jahn Bad Driburg) 5,40 Sekunden, M10: Leonard Rustemeier (TV Jahn Bad Driburg) 5,50 Sekunden, M11: Titus Meyer (DJK Brakel) 5,7 Sekunden, M13: Camillio Krog (HLC Höxter) 4,90 Sekunden, M15: Fabian Hampson (VfL Eversen) 4,80 Sekunden, U18: Felix Winkler (LF Lüchtringen) 4,40 Sekunden.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.