Hier ist es noch hell: Torfrau Carolin Böttcher rettet vor Bökendorfs Mittelfeldspielerin Jana Wilm. Alena Uhlhardt, Defensivspielerin des SV Ottbergen/Bruchhausen (Nummer 20), und SVB-Torjägerin Sarah Mönnekes (rechts) beobachten die Szene. Foto: Jürgen Drüke

Fußball Abbruch wegen Dunkelheit

Das Kreispokal-Halbfinale der beiden ranghöchsten Fußball-Frauenteams ist wegen Dunkelheit abgebrochen worden. Zwischen Ottbergen und Bökendorf stand es in der Verlängerung 0:0.

Von Jürgen Drüke und Jan-Hendrik Schrick

Fußball Brakel siegt mit frühen Toren

 
Beide Mannschaften warteten nicht lange ab und wollten die schnelle Führung. Brakel erwischte dabei den besseren Start. Andre Schmitt legte den Ball im Strafraum auf Viktor Thomas ab, der den Ball aus fünf Metern am Torhüter vorbei ins Tor zur Führung schoss (8.). Die Rot-Schwarzen bestimmten nun die Partie und erspielten sich weitere Torchancen. So nutzte Andre Schmitt eine Möglichkeit, um die Führung in der 22. Minute auszubauen. Daniel Suermann flankte den Ball in den Strafraum und die Abwehr der Gäste spekulierte auf Abseits. Somit stand Schmitt allein vor dem Tor und schob den Ball zum 2:0 ins Netz.
Mit zunehmender Spielzeit kam Schloß Holte besser in die Partie, sodass Brakels Torhüter Dennis Ferranti eingreifen musste (37.). In der Nachspielzeit der ersten Hälfte war der Schlussmann allerdings machtlos. Kevin Kröger traf nach einem Freistoß per Kopf zum 2:1 Pausenstand.
Schloß Holte drängte zu Beginn des zweiten Durchgangs auf den Ausgleich, doch die Brakeler Defensive stand sicher und ließ kaum Chancen zu. Selbst hatte Brakel eine Reihe von Möglichkeiten, um die Führung auszubauen. Andre Schmitt verstolperte den Ball kurz vor der Torlinie (62.) und nur eine Minute später schoss Christopher Wetzler knapp über das Tor.
Schloß Holte hatte ebenfalls Chancen zum Ausgleich. Tomasz Szymura setzte einen Kopfball auf die Latte (75.). Drei Minuten später kam es dann zur Vorentscheidung. Christopher Wetzler wurde auf dem rechten Flügel geschickt und spielte den Ball flach in den Strafraum. Dort wartete Viktor Thomas und schob zum 3:1 ein. Die Gäste hatten zwar noch weitere Chancen, doch Dennis Ferranti hielt den Sieg für seine Mannschaft fest.
Burkhard Sturm freute sich über die drei Punkte: »Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Natürlich fällt das 2:1 zu einem sehr unglücklichen Zeitpunkt und zu Beginn der zweiten Hälfte dürfen wir uns nicht so hinten rein drängen lassen. Allerdings haben wir in der letzten halben Stunde wieder sehr guten Fußball gespielt und hätten eigentlich noch höher gewinnen können. Daher ist der Sieg vollkommen verdient.«
SpVg Brakel: Ferranti, F. Derenthal (78. H. Derenthal), Büsse, Schmitt, Wetzler, Suermann (87. Koch), Thomas (89. Vogt), Werner, Fähnrich, Prib, Hengst

Von Niklas Plückebaum

Fußball Weser siegt im Derby

Der FC BW Weser hat das Derby in der Fußball-Bezirksliga gegen den FC Nieheim für sich entschieden. Borgentreich freut sich über einen Zähler gegen Spitzenreiter Hövelhof.

Von Björn Friedrichs und Fabian Scholz

Fußball St. Xaver jubelt doppelt

Die Fußball-Teams des Gymnasiums St. Xaver Bad Driburg haben sich bei den Schulkreismeisterschaften in Brakel beide Titel in der Wettkampfklasse IV gesichert.

Von Sylvia Rasche

Fußball Sturm fordert eine Reaktion

»Es läuft nicht immer alles kerzengerade«, sagt Burkhard Sturm. Der Trainer des Fußball-Landesligisten SpVg. Brakel spielt damit auf die aktuelle Situation seines Teams an.

Fußball »Müssen uns nicht verstecken«

Es ist das vorweggenommene Endspiel: Die beiden stärksten Frauenfußball-Mannschaften des Kreises Höxter treffen an diesem Donnerstag, 19. April, im Halbfinale des Kreispokals aufeinander. Landesligist SV Ottbergen/Bruchhausen fordert Westfalenligist SV Bökendorf heraus. Anstoß ist um 18.3o Uhr in Ottbergen

Von Sylvia Rasche

Tennis Platz zwei in Westfalen

Sophia Armbrecht und Anja Hoemann vom TC Gehrden strahlen. Aus den Händen der Vizepräsidentin Jugendsport und Jugendbildung des Westfälischen Tennisverbandes (WTV) haben sie in dessen Stützpunkt in Kamen den Preis für Platz zwei beim Young Generation Award 2017 erhalten.

Reiten Spitzensport und Show

Die 17. Sudheimer Outdoors locken an diesem Wochenende zahlreiche Pferdefans auf den Sudheimer Hof nach Brakel. Nachwuchstalente aus ganz Deutschland und die besten Reiter der Region sind in Springprüfungen bis zur Klasse S am Start.

Von Lena Brinkmann

Orientierungslauf »Das hat viel Spaß gemacht«

Der erste Orientierungslauf in Willebadessen ist gut angekommen. Die Teilnehmer des NRW-Landesranglistenwettbewerbs zeigten sich begeistert von den Strecken, die der ASG Teutoburger Wald für die Premiere zusammengestellt hatte.

Von Verena Schäfers-Michels

Handball Steinheim fehlen drei Punkte

Nach der 19:20 Auswärtsniederlage gegen den TSV Hillentrup wird die Luft für den HC 71 Steinheim im Abstiegskampf der Handball-Bezirksliga immer dünner. Dem Tabellenletzten fehlen auf einen rettenden Tabellenplatz vor den letzten vier Spielen bereits drei Punkte.

Von Heinz Wilfert

Badminton Menne gewinnt drei Titel

Das ist ein Erfolg auf der ganzen Linie: Die Bad Driburger Badmintonspielerin Stefanie Menne ist dreifache Westdeutsche Meisterin der Altersklasse O40. Der Steinheimer Helmut Wieneke holt sich den Titel im Doppel O50 an der Seite des Bundestrainers.

Von Sylvia Rasche

Tischtennis Bühne übernimmt Platz drei

Der 1. FC Bühne ist neuer Tabellendritter der Herren-Tischtennis-Bezirksliga. Während die Alsterdörfler den Bronzerang von der DJK Adler Brakel übernahmen, steht der SV Bergheim II vor dem letzten Spieltag als Drittletzter auf einem Relegationsplatz.

Von Christian Gehlhaar

Leichtathletik Letzter Härtetest vor dem »Hermann«

Großer Auftritt für Jan Kaschura beim Köterberglauf in Kollerbeck. Der Langstreckler von Run-Artist Holzminden ließ schon vom Start weg keine Zweifel an seiner Klasse aufkommen und gewann in 1.33.44 die Königsklasse beim 21. Köterberglauf über 24 Kilometer.

Von Heinz Wilfert

Fußball Gegentor in der 90. Minute

Die Landesligafußballer der SpVg. Brakel haben in Rietberg nicht den verdienten Lohn für ihre Leistung geerntet. »Wenn eine Mannschaft den Sieg verdient gehabt hätte, dann unsere«, analysierte Trainer Burkhard Sturm. Stattdessen musste er in der 90. Minute den umjubelten Treffer zum 1:0 von Viktoria Rietberg mit ansehen.

Von Michael Risse

Fußball Erst gezittert, dann belohnt

Im Abstiegskampf der B-Junioren Landesliga feiert die SpVg. Brakel einen ganz wichtigen 4:1 (0:1). Erfolg gegen den Tabellenletzten Emsdetten.

Von Jan-Hendrik Schrick