SC Vlotho gewinnt die Fußball-Stadtmeisterschaften – FC Exter auf Rang zwei Kran ballert SCV zum Titel

Vlotho (VZ). Auch der neue Futsal-Ball kann den SC Vlotho nicht stoppen. Der Fußball-Bezirksligist holt sich wieder einmal den Stadtmeistertitel – präsentiert sich in der Halle aber nicht mehr ganz so souverän wie in den Vorjahren.

Von Florian Weyand
Bild 1
Bild 1

 Beinahe verzockt der Favorit den angepeilten Turniersieg noch. Im vorletzten Spiel gegen den TuS Bonneberg leistet sich der SC Vlotho eine kurze Verschnaufpause und zittert sich zum 2:1-Sieg gegen den B-Ligisten. »Vielleicht haben einige aus der Mannschaft geglaubt, dass wir den Turniersieg schon sicher hätten«, sagt SCV-Kapitän Yannick Lorenz. Denn die Bonneberger leisten heftige Gegenwehr und kommen beim Stand von 0:0 zu drei klaren Gelegenheiten. Zweimal Stefano Balsmeier und einmal Sören Schwarze, der aus kurzer Distanz über das Tor schießt, verpassen jedoch die Führung. In der achten Minute macht Nico Natale dann das 1:0 für den SCV. Zwar kann Stefano Balsmeier ausgleichen, doch Daniel Reineke stellt die 2:1-Führung wieder her. Glück für den Bezirksligisten – eine Niederlage hätte Platz zwei und den Turniersieg für den FC Exter bedeutet. Das letzte Duell gegen C-Ligist Arminia Vlotho bringt der SC Vlotho dann sicher mit 5:0 nach Hause.

Kran gewinnt Torjägerkanone

 In den Mittelpunkt spielen sich zwei SCV-Kicker. Alexander Kran, der mit sechs Treffern die Torjägerkanone gewinnt, und Marcel Czinski. Der groß gewachsene Winterneuzugang vom VfL Theesen glänzt mit einigen Treffern und guten Vorlagen. Eine echte Verstärkung. Gefeiert wird nach dem Turniersieg natürlich auch. »Wir trinken erst einmal eine Runde und dann schauen wir mal, was am Abend noch so passiert«, sagt Yannick Lorenz.

 Zufrieden mit der Leistung kann auch der FC Exter sein. Das Team von Roger Lange erkämpft zum Auftakt ein 0:0 gegen den SC Vlotho und belegt ohne Niederlage den zweiten Tabellenplatz. Vereinsboss Peter Lange: »Wir haben das Maximale rausgeholt«, sagt er. Rang drei belegt der SC Vlotho II. Das Team von Andreas Harms zeigt gute Partien, lässt in den Spielen gegen Exter (1:1) und Bonneberg (0:0) aber die Chancenliegen. Einen guten Auftritt legt auch der TuS Bonneberg, der mit acht Punkten den vierten Platz belegt, aufs Parkett. Bernd Degner: »Ich bin zufrieden. Nur das 0:0 gegen Arminia Vlotho hätte nicht sein müssen. Das war unser schlechtestes Spiel.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.