Handball-Oberliga: 27:31-Niederlage in Augustdorf/Hövelhof TuS Spenge macht zu viele kleine Fehler

Augustdorf (WB/hw). Die Serie ist gerissen: Nach zehn Spielen ohne Niederlage hat Handball-Oberligist TuS Spenge wieder verloren. Beim 27:31 (14:17) gegen die TSG Augustdorf/Hövelhof haderte Trainer Heiko Holtmann besonders mit der eigenen Chancenverwertung.

Rückschlag: Justus Clausing (Mitte) und der TuS Spenge haben nach zehn Spielen wieder verloren.
Rückschlag: Justus Clausing (Mitte) und der TuS Spenge haben nach zehn Spielen wieder verloren. Foto: Markus Schlotjunker

»In der Summe waren es einfach zu viele Kleinigkeit. Jeder hat heute ein paar Fehler gemacht«, sagte Holtmann. Dabei wurde sofort deutlich, dass die Spenger das Kampfspiel bekommen würden, das der TuS erwartet hatte. Nach ausgeglichenem Beginn setzte sich die TSG Mitte der ersten Halbzeit auf 9:6 ab. Nach Holtmanns erster Auszeit kamen die Spenger besser ins Spiel, gingen sogar mit 13:12 in Führung.

In der zweiten Halbzeit begegneten sich beide Teams lange auf Augenhöhe, in der entscheidenden Phase patzten die Spenger jedoch erneut vor dem Tor

Mehr lesen Sie am Montag, 30. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Herford-Bünde.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.