Heimischer Fußball-Regionalligist besiegt TSV Havelse 3:1 SV Rödinghausen gewinnt drittes Testspiel

Rödinghausen (WB/lak). Auf dem etwas rutschigen, aber gut zu bespielenden Platz bewahrte Torwart Norman Quindt den SV Rödinghausen mit einer starken Parade vor einem Rückstand. Dann übernahm der Gastgeber die Initiative und kombinierte gegen ersatzgeschwächte Gäste oft über beide Flügel.

Weg da! Robin Reimer (rechts) setzt sich gegen den Havelser Deniz Cicek zur Wehr. Der talentierte Linksverteidiger spielt noch in der A-Jugend des SV Rödinghausen.
Weg da! Robin Reimer (rechts) setzt sich gegen den Havelser Deniz Cicek zur Wehr. Der talentierte Linksverteidiger spielt noch in der A-Jugend des SV Rödinghausen. Foto: Lars Krückemeyer

Marius Bülter hatte bei seinem Comeback nach langer Verletzungspause ein paar gute Möglichkeiten, scheiterte aber am Havelser Torwart Alexander Dlugaiczyk. Die zunächst beste Chance vergab Kevin Kruschke völlig frei und schoss drüber.

Schon zu diesem Zeitpunkt gab es einige unnötige verbale Scharmützel der Havelser mit Schiedsrichter Christopher Schütter (TV Werl), der kurz vor der Pause Andrej Startsev wegen wiederholten Reklamierens sogar die Gelb-Rote Karte zeigte. Zu diesem Zeitpunkt führte der SVR durch ein schön herausgespieltes Tor von Edgar Bernhardt schon mit 1:0.

In Überzahl dauerte es in der zweiten Hälfte nur sechs Minuten, bis Lars Hutten per Kopfball nach perfekter Flanke von Koray Kacinoglu auf 2:0 erhöhte. Kurz darauf kassierte der SV Rödinghausen den Anschlusstreffer durch Deniz Undav. Für das 3:1 sorgte Tobias Steffen in der 86. Minute, als er auf den Torwart zulief und sicher einschob.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.