Bezirksliga: Trainer sagt für Saison 2017/18 zu TuRa Löhne verlängert mit Studtrucker

Löhne(WB). TuRa Löhne macht noch vor Beginn der Wintervorbereitung Nägel mit Köpfen. Der Fußball-Bezirksligist hat den Vertrag mit Trainer Stefan Studtrucker verlängert. Am Obernfeld geht er dann in seine fünfte Saison.

Von Florian Weyand
Macht bei TuRa weiter und geht im Sommer in das fünfte Jahr am Obernfeld: Trainer Stefan Studtrucker.
Macht bei TuRa weiter und geht im Sommer in das fünfte Jahr am Obernfeld: Trainer Stefan Studtrucker. Foto: Tilo Sommer

Einen Tag vor Heiligabend einigten sich Studtrucker und der Verein auf eine weitere Zusammenarbeit. »Wir sind mit der Arbeit von Stefan Studtrucker sehr zufrieden«, sagt Fußball-Obmann Hans-Georg Nuener. Nach dem Aufstieg in die Bezirksliga in der Vorsaison hat der ehemalige Bundesligaspieler das Team im zweiten Jahr der Klassenzugehörigkeit im oberen Drittel etabliert. Nach der Hinrunde rangieren die Löhner auf dem siebten Tabellenplatz. »Stefan hat die Mannschaft weiter nach vorn gebracht. Und er möchte das Team auch in der kommenden Spielzeit weiter verbessern«, sagt Nuener, der betont, dass die Gespräche nicht lange gedauert haben. Ein Zeichen, wie gut die Zusammenarbeit zwischen beiden Parteien aussieht.

Auf die Abgänge von Angreifer Dennis Grützmacher und Berkay Alpar (wir berichteten exklusiv) möchte der Verein in der Winterpause eventuell noch reagieren. Nach Informationen dieser Zeitung könnte ein Offensivspieler, der aktuell noch zum Kader eines Landesligisten gehört, die Mannschaft verstärken. Vollzug kann Nuener aber derzeit noch nicht vermelden.

Neben Studtrucker hat mit Georgios Kerastas auch der Trainer der zweiten Mannschaft, die in der Kreisliga B spielt, für eine weitere Saison zugesagt. »In der Mannschaft passt es, wir sind sehr zufrieden«, sagt Nuener und setzt auch bei der TuRa-Reserve weiter auf Kontinuität.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.