Tennis: Ziebarth und Kerkmann sind Kreismeister TSG Herford gewinnt zwei Titel

Kreis Herford (WB). Julia Ziebarth vom TC Hiddenhausen und Daniel Kerkmann von der TSG Kirchlengern haben am Endspieltag der Tennis-Einzel-Kreismeisterschaft der Erwachsenen die Titel der Damen und Herren errungen. Beide profitierten allerdings vom Fernbleiben einiger leistungsstarker Akteure.

Von Harald Schwabe
Siegerehrung: KTV-Koordinator René-Alexander Braun (links) mit den Meistern und Zweitplatzierten der Tennis-Kreismeisterschaft auf der Anlage der TSG Herford.
Siegerehrung: KTV-Koordinator René-Alexander Braun (links) mit den Meistern und Zweitplatzierten der Tennis-Kreismeisterschaft auf der Anlage der TSG Herford. Foto: Harald Schwabe

Mehr als 100 Teilnehmer gingen auf der Anlage der TSG Herford an den Start. An vier Turniertagen wurden fast 100 Spiele bestritten. Darunter waren spannende Duelle, die oft länger als zwei Stunden dauerten.

Allerdings: René-Alex-ander Braun, Koordinator Sport im Kreistennisverband Herford, schmeckte das Fehlen zahlreicher Spitzenspieler aus dem Kreis überhaupt nicht. Auch mit der Beteiligung war er nicht gänzlich zufrieden. Immerhin waren 2015 in Hiddenhausen noch 145 Tennisspieler am Start gewesen.

Unangefochten setzte sich bei den Damen Julia Ziebarth vom TC Hiddenhausen durch. Im Halbfinale und Endspiel gab sie insgesamt nur fünf Spiele ab. Bei den Herren fiel die Entscheidung wesentlich knapper aus. Daniel Kerkmann von der TSG Kirchlengern besiegte im Finale seinen Vereinskollegen Lukas Lange mit 5:7, 6:3 und 10:6.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.