Fußball: U12- und U14-Juniorinnen der Kreisauswahl Herford überzeugen in Bünde  Steigerung bringt Rang zwei 

Bünde (HK). Gute und spannende Spiele haben die Auswahlmannschaften der U12- und U14-Juniorinnen geboten. Beim Hallenturnier des Fußball-Kreises Herford in der Sporthalle an der Wirtsheide in Bünde wurden die Gastgeberinnen in der U14 hinter Bielefeld Zweiter. In der U12- setze sich Beckum durch.

Die U12-Juniorinnen des Kreises Herford haben ihre Trainerin Jennifer Damkröger mit ihren Leistungen zufrieden gestimmt.
Die U12-Juniorinnen des Kreises Herford haben ihre Trainerin Jennifer Damkröger mit ihren Leistungen zufrieden gestimmt.

 Der U14-Wettbewerb begann mit einer 0:1-Niederlage der Bielefelderinnen gegen Gütersloh. Doch der spätere Turniersieger steigerte sich enorm, ließ fünf Siege folgen und gewann das Turnier verdient. Auch die Herforderinnen starteten mit einer Niederlage. »Das erste Spiel war unglücklich«, sagte Trainer Jörg Finke zum 0:1 gegen Münster. Das 0:4 gegen Bielefeld bedeutete den Tiefpunkt. »Danach haben wir uns aber gesteigert«, freute sich Finke über die Siege gegen Dortmund (4:1), Gütersloh (3:1), Ahaus/Coesfeld (1:0) und Beckum (1:0). »Im Großen und Ganzen sind wir damit zufrieden«, sagte der Trainer. Das Aufgebot: Leonita Berisha, Anika Budde, Ronja Rathmann (alle SC Enger), Celine Ventker, Sina Krüger, Anna Hippe (alle Herforder SV), Lena Nentwig, Viola Dornhöfer (beide TuS Bruchmühlen), Lara Breitenkamp (JSG Kloster) und Lara Hus (TuRa Löhne).

 Die U12-Konkurrenz blieb bis zum Ende spannend. Erst im letzten Spiel machte der Kreis Beckum mit dem 2:0-Sieg gegen Dortmund den Triumph perfekt. Die Herforder Auswahl stellte zwei Mannschaften. Diese landeten auf den Plätzen vier und sechs. »Beide Mannschaften haben sich super präsentiert und versucht, umzusetzten, was wir trainiert haben. Nur die Torausbeute passte nicht, aber wir haben viele gute Möglichkeiten erspielt. Dank der tollen Unterstützung und der guten Stimmung in der Halle sind einige Spielerinnen über sich hinaus gewachsen«, war Trainerin Jennifer Damkröger zufrieden. Für die U12-Juniorinnen spielten Elisabeth Ehlers, Josie Flottmann, Franka Kleineberg (alle Herforder SV), Alice Horn, Fabienne Scharenberg (beide TuRa Löhne), Alena Kugies, Louisa Laker (beide SC Enger), Johanna Hauck (RW Kirchlengern), Emma Banze (JSG EWP), Carina Bartkowski (JSG Spenge), Milena Büsching (SC Vlotho), Matthäa Dorin (TuS Lohe), Lea Höner (TuS Langenheide), Ada Siepmann (FC Exter), Dana Tellbüscher (TuS Bruchmühlen) und Michelle Zitzer (SC Herford).

 Bei den Turnieren stand der Fair-Play-Gedanke im Vordergrund. Die Spielerinnen entschieden selbst über Aus, Ecke, Tor oder Foul. Ein Spielleiter stand für strittige Situationen parat und half bei den Entscheidungen.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.