Fußball: 2:0-Sieg im Finale gegen Qualifikant VfL Theesen 1. FC Köln gewinnt Storelights-Cup

Bünde (WB). Überraschung beim Storelights-Cup der JSG Bünde-Kirchlengern: Qualifikant VfL Theesen musste sich beim namhaft besetzten Hallenfußball-Turnier für D-Junioren erst im Finale dem 1. FC Köln mit 0:2 geschlagen geben. 16 Mannschaften waren in Bünde zwei Tage am Ball.

Von Lars Sundermann
Ein Riesenpokal für den Sieger: Die D-Jugend des 1. FC Köln mit den Trainern Tobias Janowitz und Tim Gremlitza (hinten von links) gewinnt den Storelights-Cup.
Ein Riesenpokal für den Sieger: Die D-Jugend des 1. FC Köln mit den Trainern Tobias Janowitz und Tim Gremlitza (hinten von links) gewinnt den Storelights-Cup. Foto: Lars Sundermann

Kurios: Da reisen 13 Vertreter aus prominenten Nachwuchsleistungszentren Deutschlands und Österreichs an, doch ins Finale schafft es mit dem VfL Theesen ein heimischer Bezirksligist.

»Köln war zu stark für uns«

So kurz nach der 0:2-Finalniederlage gegen den 1. FC Köln konnte sich Trainer Willi Caspa über die Überraschung noch nicht so recht freuen: »Nach einer Finalniederlage ist man immer enttäuscht. Aber Köln war einfach zu stark für uns.«

Sieg im Neunmeterschießen

Riesig war die Freude nach dem Finaleinzug nach Neunmeterschießen gegen den VfL Wolfsburg. Die Theesener führten mit 1:0, die Niedersachsen rannten unermüdlich an und schafften tatsächlich sechs Sekunden vor dem Abpfiff das 1:1. Doch im anschließenden Stechen setzte sich der VfL Theesen durch – die Überraschung war perfekt und das Finale das sprichwörtliche auf Tüpfelchen auf dem I.

»Ergebnisse sind zweitrangig«

Relativ gelassen nahm Kölns Trainer Tobias Janowitz den Turniersieg zu Kenntnis: »Ergebnisse sindzweitrangig. Es ist viel wichtiger, dass unsere Spielidee von den Jungs umgesetzt wird. Da sind Fehler eingeplant und die hat Theesen mit langen Bällen fast ausgenutzt.« Die Mannschaften des Gastgebers belegten die Plätze 15 und 16.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.