Guerino Capretti offiziell beim SC Verl vorgestellt »Rino« übernimmt an der Poststraße

Verl (WB). Jetzt ist es auch offiziell: Fußball-Regionaligist SC Verl hat am Donnerstag seinen künftigen Trainer Guerino (»Rino«) Capretti nebst dessen »Co« Maniyel Nargiz vorgestellt.

Ein Ex-Spieler wird zum Trainer (von links): Hans Katzwinkel (2. Vorsitzender), »Co« Maniyel Nargiz, Neu-Coach Guerino Capretti und Präsident Raimund Bertels.
Ein Ex-Spieler wird zum Trainer (von links): Hans Katzwinkel (2. Vorsitzender), »Co« Maniyel Nargiz, Neu-Coach Guerino Capretti und Präsident Raimund Bertels. Foto: Uwe Caspar

»Ich freue mich, dass der Verein mir diese Chance gibt«, sagt der 33-Jährige, der von 2010 bis 2015 für den Viertligisten als Abwehrspieler aktiv war, bevor er zum Westfalenligisten SC Delbrück wechselte. Er beerbt Andreas Golombek, der als zukünftiger Fußballlehrer eine neue Herausforderung sucht.

Marzullo ist verpflichtet

Zudem gab der SCV die Verpflichtung von Gianluca Marzullo bekannt. Auf eigenen Wunsch hin hatte der Offensivmann, der auch schon für den FC Gütersloh und danach für den 1. FC Lok Leipzig gespielt hat, seinen Vertrag bei Rot-Weiß Ahlen aufgelöst.

Nachwuchstalent Haralambos Makridis unterzieht sich derzeit einen sportmedizinischen Untersuchung bei Borussia Mönchengladbach. Fällt der Check positiv aus, steht seinem Wechsel zum Bundesligisten nichts mehr im Weg.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie am Freitag, 20. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Gütersloh.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.