Handball-Verbandsliga: Spvg. Steinhagen braucht gegen Hüllhorst volle Konzentration Gegner geschwächt: Schlendrian lauert

Steinhagen  (WB/guf). Dem Druck der extrem wichtigen Pflichtaufgabe gegen Porta hat Spvg. Steinhagen mit 29:18 standgehalten. Das Nachholspiel gegen Schlusslicht HSG Hüllhorst ist für die Verbandsliga-Handballer an diesem Samstag ähnlich bedeutungsvoll. Trainer Torben Gottsleben: »Wenn wir es hinbekommen, dass die Deckung so arbeitet wie gegen Porta, dann bin ich sehr zuversichtlich. Wir dürfen es aber auf keinen Fall auf die leichte Schulter nehmen.«

Spvg. Steinhagen hat Engpässe auf den Linkshänder-Positionen: Joachim Vogel (Foto) klagt über Knieprobleme, Moritz Lünstroth ist im Urlaub, Jonas Maiwald noch angeschlagen.
Spvg. Steinhagen hat Engpässe auf den Linkshänder-Positionen: Joachim Vogel (Foto) klagt über Knieprobleme, Moritz Lünstroth ist im Urlaub, Jonas Maiwald noch angeschlagen. Foto: Gunnar Feicht

Gerade vor der aktuellen Partie liegt der berüchtigte Schlendrian in Lauerstellung. Denn die mit 6:22 Punkten belasteten Gäste kommen ohne einen ihrer wichtigsten Spieler: Kreisläufer Christopher Kreft, auf den fast das gesamte Angriffsspiel zugeschnitten ist, wird ausfallen. Wie auch Julian Hodde, eine weitere Stammkraft. »Natürlich geht Hüllhorst damit viel Qualität verloren. Aber die Gefahr liegt darin, dass die restliche Mannschaft unter diesen Vorzeichen eigentlich nichts zu verlieren hat«, analysiert Gottsleben die Ausgangsposition.

Gegen Hüllhorst hat sich Steinhagen in vielen gemeinsamen Verbandsliga-Jahren traditionell schwer getan – ein weiterer Grund, weshalb der Spvg.-Trainer von seiner Crew einen voll konzentrierten Auftritt »mit klarem Kopf« fordert. Die Gelegenheit, per Heimsieg das Punktekonto auszugleichen, darf der Tabellenzehnte nicht verstreichen lassen.

Dabei werden Fabian Karnath (verletzt) und Moritz Lünstroth (Kurzurlaub) fehlen. Jonas Maiwald (nach Grippe) ist noch angeschlagen, Joachim Vogel hat Knieprobleme. Kevin Kasper trainiert wieder mit, hofft nach viel Verletzungspech auf sein Comeback.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.