Team hat sich über die Neuigkeit sehr gefreut Trainergespann macht beim VfB weiter

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/cat). Die Trainersuche beim VfB Schloß Holte gestaltete sich schwierig. Das Interimsduo aus Daniel Bartke und André Koslowski wollte eigentlich nur bis zum Ende der Hinrunde als VfB-Trainergespann tätig sein. Sie verlängerten schon bis zur Winterpause, da bis zu diesem Zeitpunkt noch kein Trainer ausfindig zu machen war.

Daniel Bartke (links) und André Koslowski machen bis zum Saisonende weiter.
Daniel Bartke (links) und André Koslowski machen bis zum Saisonende weiter. Foto: Hendrik Fahrenwald

Nun gab VfB-Fußballobmann Mike Middecke bekannt, dass beide bis zum Saisonende weitermachen. »Sie haben sich dazu bereit erklärt, die Mannschaft auch in der Rückserie zu betreuen. Daniel wird dabei als Cheftrainer fungieren. André möchte aus Zeitgründen als Ergänzung zu Daniel weitermachen und versucht so oft dabei zu sein, wie es geht. Es steckt bei beiden mittlerweile viel Herzblut im Team, das sich sehr über diese Neuigkeit gefreut hat. Die Jungs haben uns dazu gedrängt, Daniel und André zu überzeugen.«

Das Ziel für die Saison lautet: »Landesliga – nichts anderes«, so Middecke. Zum Klassenerhalt soll ein intensivierter Trainingsplan und eine geänderte Vorbereitung beitragen. »Die Mannschaft muss dafür sorgen, dass es besser läuft«, sagt Middecke. Der VfB steht mit 14 Punkten kurz vor der Abstiegszone auf Platz 13 der Landesliga-Tabelle.

Die Trainersuche beim VfB geht weiter: Konkrete Abschlussgespräche werden nun stattfinden. »Das Problem war, mitten in der Saison jemanden zu bekommen, der die Mannschaft in der Rückrunde übernehmen möchte. Nun können Daniel und André das zu Ende bringen, was sie aufgebaut haben.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.