Nachwuchstalent spielt beim Deutschland-Pokal König misst sich mit den Besten

Schloß Holte-Stukenbrock (WB/hf). Hohes Niveau: Kristin König, Spielerin der ersten Damen des TTSV Schloß Holte-Sende, geht für den Westdeutschen Tischtennisverband beim Deutschland-Pokal an den Start.

Fit: Kristin König vom TTSV Schloß Holte-Sende kann wieder an die Platte. Am Wochenende trifft König auf die besten Nachwuchsspielerinnen Deutschlands. Der Westdeutsche Tischtennisverband hat die Holterinnen für seinen vierköpfigen Kader nominiert.
Fit: Kristin König vom TTSV Schloß Holte-Sende kann wieder an die Platte. Am Wochenende trifft König auf die besten Nachwuchsspielerinnen Deutschlands. Der Westdeutsche Tischtennisverband hat die Holterinnen für seinen vierköpfigen Kader nominiert. Foto: Hendrik Fahrenwald

Am Samstag und Sonntag treffen in Dissen die besten Jungen und Mädchen Deutschlands in ihren Verbandsauswahlen aufeinander. Der Westdeutsche Tischtennisverband (WTTV) hat für seine Mädchen-Mannschaft neben Qian Wan (Borussia Düsseldorf), Sophie Krenzek (SV Bergheim) und Lisa Straube (DJK BW Annen), auch Kristin König vom Oberliga-Meister der ersten Damen nominiert. Das Team trifft in seiner Vorrundengruppe auf die Vertreter aus Hessen, Niedersachsen und Sachsen.

Schon im Vorjahr war die 16-jährige Kristin König für den WTTV bei dem Pokal aktiv, den die Mannschaft auf dem neunten Platz abschloss. Dabei trifft die wiedergenesene König auch in diesem Jahr zahlreiche Bundesligaspielerinnen, sodass sich die TTSV-Nachwuchsspielerinnen erneut auf hohem Niveau beweisen darf. »Nach ihrer Erkrankung konnte sie zumindest in der zweiten Ferienwoche am Lehrgang in Düsseldorf teilnehmen und so wieder ins Training einsteigen«, sagt Vater Jürgen König.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.