Breitensport: Mehr als 70 Teilnehmer lernen Selbstverteidigung  Taekwondo für jedes Alter 

 Schloß Holte-Stukenbrock(mh). Der VfB Schloß Holte und seine Taekwondo-Abteilung waren am vergangenen Sonntag Ausrichter des ersten Breitensportlehrgangs dieser Art in Schloß Holte-Stukenbrock. Auf dem Programm standen Selbstverteidigung, Formentraining und Vollkontakt-Übungen.

Bild 1
Bild 1

VfB-Trainer Maik Werner: »Alle hatten superviel Spaß.« 78 Teilnehmer hatten sich für den Lehrgang angemeldet. Jung und Alt waren mit Spaß bei der Sache. »Wir hatten Teilnehmer im Alter von sechs Jahren bis Mitte fünfzig«, sagt Werner. Anbieter war die nordrhein-westfälische Taekwondo-Union. Auch Maik Werner leitete drei Einheiten, unter anderem zum Thema Selbstverteidigung. »Damit war ich sehr zufrieden«, sagt der VfB-Trainer.

 Mit Triumpf Befa war ein aktueller Taekwondo-Europameister für die Betreuung und Einweisung der interessierten Frauen zuständig. Maik Werner: »Das war natürlich schon toll.« Hacik Bozukyan kümmerte sich um die Vollkontakt-Übungseinheit.

 Im letzten Lehrgang des Jahres ging es für Werner aber um mehr als nur das Erlernen von Selbstverteidigung: »Wir hoffen, mit so einer Aktion den Taekwondo-Sport in Schloß Holte-Stukenbrock auch etwas bekannter machen zu können.«

 Nächstes Jahr möchte Werner wieder einen Lehrgang anbieten. »Dann vielleicht zu einem anderen Thema. Der Andrang war so groß, da macht das Angebot Sinn.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.