Fußball-Testspiele: Nico Hecker zurück beim SC Verl – FCG verpflichtet Kamil Popowicz SC Wiedenbrück holt Harrer und Duschke

Rheda-Wiedenbrück/Verl (dh/cbr). Fußball-Regionalligist SC Wiedenbrück ist auf dem besten Wege, einen Transfer-Dreierpack zu schnüren. Am Freitagabend gab der Tabellendritte die Verpflichtungen von Michél Harrer sowie Tristan Duschke bekannt.

Tristan Duschke (links) ist hier noch für den Wuppertaler SV am Ball und Gegenspieler des Wiedenbrückers Aygün Yildirim. Ab sofort sind beide für ein und denselben Klub tätig, nämlich den SCW.
Tristan Duschke (links) ist hier noch für den Wuppertaler SV am Ball und Gegenspieler des Wiedenbrückers Aygün Yildirim. Ab sofort sind beide für ein und denselben Klub tätig, nämlich den SCW. Foto: Ralf Weber

Duschke, 21-jähriger Innenverteidiger, war Stammspieler beim Ligarivalen Wuppertaler SV und hat bis 2020 unterschrieben. Der 30-jährige Harrer, Typ bulliger Mittelstürmer, kommt von Wacker Nordhausen und bleibt zunächst bis zum Saisonende.

"

Dieser Transfer dürfte auch unseren Spielern verdeutlichen, was sie am SCW haben und wohin hier die Reise geht.

Björn Mehnert

"

»Ich bin froh, dass sich Michél für uns entschieden hat, denn an ihm waren auch andere Vereine wie beispielsweise Wuppertal interessiert. Dieser Transfer dürfte auch unseren Spielern verdeutlichen, was sie am SCW haben und wohin hier die Reise geht«, spricht Trainer Björn Mehnert von einem Qualitätsgewinn. »So können wir uns erst einmal beschnuppern, es ist aber eine längere Zusammenarbeit beabsichtigt«, so Mehnert.

Maximilian Müller soll dritter SCW-Wintertransfer werden

Winter-Neuzugang Nummer drei soll Maximilian Müller werden, der im Test am Samstag bei der U23 von Arminia Bielefeld (14 Uhr) zum Einsatz kommen wird. Der 19-Jährige muss noch letzte Details mit dem abgebenden Verein Borussia Mönchengladbach klären, Anfang nächster Woche soll der Transfer aber über die Bühne gehen. »Seine Verpflichtung ist als Vorgriff auf den Sommer zu sehen«, sagt Björn Mehnert, der in Bielefeld nur auf David Hüsing (Sprunggelenksprobleme) sowie Viktor Maier (Trainingsrückstand) verzichten muss.

SC Verl testet in der Tönnies-Arena gegen Hamm und den FC Gütersloh

Beim SC Verl hat Guerino Capretti den Schwerpunkt im Training auf den Abschluss gelegt. So haben Spieler »fast die komplette Woche vor dem Tor gearbeitet«, erklärt der 35-Jährige: »Am Wochenende gibt’s für alle die letzte Chance, sich noch mal über 90 Minuten zu präsentieren.« Gegen Hamm (Sa., 14.00) und den FC Gütersloh (So., 14.00) soll in der Tönnies-Arena auch Nico Hecker wieder Einsatzzeiten erhalten. Einzig Zlatko Muhovic (Grippe) kann nicht mitwirken. Der Verein beabsichtigt zudem, weitere Vertragsverlängerungen bekannt geben.

FCG verpflichtet den polnischen Angreifer Kamil Popowicz

Gegner FC Gütersloh ist personell derart angeschlagen, dass Fatmir Vata eine Turnierteilnahme bei Aramäer Gütersloh am Samstag absagen musste: »Wir hätten nur drei Spieler gehabt«. Freuen darf sich der 46-Jährige dagegen über die Verpflichtung des Polen Kamil Popowicz: »Er hat einen guten Eindruck hinterlassen.«

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.