Steinhagen verliert wieder 2:4 gegen Holte Das Ende einerstolzen Serie

Steinhagen  (WB/star). Gäste-Coach Daniel Keller sprach von krassen individuellen Fehlern bei zwei Gegentoren: »Da waren wir nicht 100 Prozent bei der Sache. Wir haben auf unglückliche Schiedsrichter-Entscheidungen nicht gut reagiert und unsere Energie in falsche Bahnen gelenkt.«

Daniel Schröder steht mit dem Rücken zum Tor und kann sich nicht entscheidend in Szene setzen.
Daniel Schröder steht mit dem Rücken zum Tor und kann sich nicht entscheidend in Szene setzen.

In zwei entscheidenden Szenen fühlte sich die Spvg. vom Schied­s­richter-Gespann sogar klar benachteiligt. Beim Stande von 2:1 für Holte wurde Jochen Pape im Strafraum von den Beinen geholt. Der Elfmeter-Pfiff blieb aber aus. Und in der turbulenten Schlussphase glich Steinhagen kurz nach dem Anschlusstreffer zum 2:3 aus. Doch der Schiedsrichter gab den Treffer nicht, entschied auf eine Abseitsposition. »Wenn überhaupt stand Daniel Schröder im Abseits, doch der war an der Aktion überhaupt nicht beteiligt«, wunderte sich Steinhagens Trainer.

In einer ausgeglichenen, intensiv geführten Partie hatte der Referee schon ein frühes Tor von Pape ebenfalls »zurückgepfiffen« (10.) – laut Keller eine knappe Entscheidung. Schröder und Kipp vergaben zudem vor der Pause gute Chancen. Doch auch Holte hätte in Führung gehen können. Nach dem Wechsel sorgten beide Teams für mehr Torraum-Szenen, ehe in der letzten 30 Minuten sechs Mal gejubelt wurde. Die Platzherren legten ein 2:0 und 3:1 vor, Steinhagen blieb dran, stand am Ende aber erstmals seit dem 2:3 am 28. Februar in Kirchlengern wieder mit leeren Händen da.

Spvg. Steinhagen: P. Schremmer; Pörtner (64. Eyrice), Wieland, Winder, Schoebel; Kipp, Kraft (75. Y. Sahin) – Kreutzer (56. Bresser), Pape, Schröder – Herrmann.

Tore: 1:0 (59.) Maximilian Ulrich , der nach schnellem Umschaltspiel trifft. 2:0 (75.) Tugay Yilmaz nach einem Missverständnis zwischen Winder und dem heraus eilenden Spvg.-Torwart Schremmer. 2:1 (80.) Sebastian Herrmann aus kurzer Distanz nach Bresser-Flanke. 3:1 (85.) Patrick Sielhorst schließt einen Konter nach einem missglückten Pape-Freistoß ab. 3:2 (88.) Sebastian Herrmann per Elfmeter nach Foul an Kipp. 4:2 (90.) Maximilian Ulrich mit einem Strafstoß nach Foul von Eyrice.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.