RSV Gütersloh hat seinen »Knüller« für das Internationale Abendradrennen gefunden Tour-Fahrer Marcel Sieberg in Gütersloh

Gütersloh (WB/cbr). Der RSV Gütersloh hat seinen »Knüller« gefunden: Mit dem Meldeschluss am vergangenen Freitag steht das Starterfeld für das Internationale Abendradrennen am Pfingstfreitag, 18. Mai, für das mit dem mehrfachen Tour de France-Fahrer Marcel Sieberg (Team Lotto Soudal) der zweite World-Tour-Profi gewonnen worden ist.

Marcel Sieberg wird beim Abendradrennen am Pfingstfreitag in Gütersloh starten.
Marcel Sieberg wird beim Abendradrennen am Pfingstfreitag in Gütersloh starten. Foto: dpa

»Mit ihm haben wir einen der bekanntesten und auffälligsten deutschen Radprofis dabei. Momentan läuft es rund«, erklärt Renndirektor Hans-Jörg Eggert im Vorfeld der 39. Stadtwerke-City-Nacht, die am Freitagabend um 19.30 Uhr in der Innenstadt startet.

Auch der Belgier Jenthe Biermans fährt mit

Mit dem Belgier Jenthe Biermans (22) und Gütersloh-Debütant Marcel Sieberg (36) starten nun zwei Rennfahrer der höchsten internationalen Kategorie. Der gebürtig aus Castrop-Rauxel stammende Sieberg ist mehrfacher Teilnehmer der Tour de France und bei vielen Klassikern seit vielen Jahren der Garant für Erfolge von Andre »Gorilla« Greipel, der zu den weltbesten Sprintern zählt.

Eggert: »Wir freuen uns riesig auf ihn. Er wird bei einem der wenigen Rennen, die er auf eigene Rechnung fahren kann, sicher alles daran setzen, auch mal ganz oben auf dem Treppchen zu stehen.« Geklärt ist auch, wer für den RSV das »Heimspiel« bestreitet: Neben Moritz Kaase nimmt Philip Globisch den zweiten Gütersloher Starterplatz ein.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.