FSV Gütersloh: Test mit zwei Juniorinnen – Freitag gegen Heerenveen? 0:0 gegen Hollands Spitzenteam

Rheda-Wiedenbrück (WB). Zwar fehlt Twente Enschede mit dem deutschen Trainer Tommy Stroot (29) am Freitagabend in der Tönnies-Arena eine zweistellige Anzahl an Nationalspielerinnen. Dennoch darf die Fußballerinnen des FSV Gütersloh das 0:0 im Test gegen die niederländischen Gäste zufrieden stimmen.

Von Christian Bröder
Hält die Bude blitzeblank: Sarah »Rollo« Rolle gewinnt am Freitagabend in der Tönnies-Arena auch dieses Duell mit der holländischen Stürmerin Britt Tönnis. Der FSV Gütersloh trotzt dem niederländischen Tabellenführer ein 0:0 ab.
Hält die Bude blitzeblank: Sarah »Rollo« Rolle gewinnt am Freitagabend in der Tönnies-Arena auch dieses Duell mit der holländischen Stürmerin Britt Tönnis. Der FSV Gütersloh trotzt dem niederländischen Tabellenführer ein 0:0 ab. Foto: Henrik Martinschledde

Der heimische Zweitligist von Trainerin Britta Hainke präsentiert sich über weite Strecken ebenbürtig mit der Auswahl vom Tabellenführer der holländischen »Eredivisie« (1. Liga), der sich jüngst mit einem sechstägigen Trainingslager im spanischen Girona für das Rückrunden-Duell mit Ajax Amsterdam & Co. gerüstet hat.

"

Die Mannschaft ist in der Vorbereitung recht weit und voll im Saft, während wir noch relativ am Anfang stehen

Britta Hainke

"

»Für Twente geht es schon am nächsten Wochenende in der Liga weiter. Die Mannschaft ist in der Vorbereitung recht weit und voll im Saft, während wir noch relativ am Anfang stehen«, erklärt Hainke, die mit Julia Gärtner und Lilly Stojan zwei Perspektivspielerinnen aus der Bundesliga-B-Jugend zum Einsatz kommen lässt.

Pollmann fehlt auf unbestimmte Zeit, Günnewig mit DFB in Spanien

Nicht mitwirken kann Neuzugang Marleen Petersen, die 18-jährige Magdeburgerin verspürt beim Aufwärmen Schmerzen im Oberschenkel. Auch Marie Pollmann, die mit ihrer Syndesmoseband-Verletzung noch auf unbestimmte Zeit fehlen wird, Pauline Berning (Mittelfußbruch), Noreen Günnewig (DFB-U 17-Trainingslager in Spanien) und Isabelle Wolf (Skiurlaub) verpassen die erste Hälfte, in der die Gastgeberinnen gefährliche Szenen haben.

Josephine Giard (3./nach Doppelpass mit Kmiecik) und Marina Hermes (13./Kopfball nach Freistoßflanke Ott) scheitern knapp. Shpresa Aradini wird zweimal ausgebremst (26./41.). »Im zweiten Abschnitt hatte Enschede die besseren Offensivaktionen, aber wir haben gut verteidigt und am Ende ist das Unentschieden gerecht«, schildert Britta Hainke.

0:0 gegen Spitzenteam Twente – würde der FSV Gütersloh also in Hollands 1. Liga ganz oben mitspielen? »Dazu könnte ich nächste Woche eventuell mehr sagen«, scherzt Hainke. Für Freitag, 26. Januar, 19.30 Uhr, ist ein Test gegen den SC Heerenveen geplant.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.