Der Gütersloher Torwart Thorsten Stuckmann trifft zum Karnevals-Höhepunkt im FA-Cup auf Manchester United Rosenmontag gegen Rooney

Preston/Gütersloh (WB). Auf Weltstars wie Wayne Rooney oder Robin van Persie trifft man als deutscher Fußballer nicht alle Tage. Für einen gebürtigen Gütersloher geht der Traum jetzt in Erfüllung: Torhüter Thorsten Stuckmann trifft mit seinem englischen Drittligaklub Preston North End FC im Achtelfinale des FA-Cups auf Trainer Louis van Gaal und Manchester United.

Von Christian Bröder
Auch dank seiner Paraden steht der englische Arbeiterklub Preston North End FC im Achtelfinale des FA-Cups. Dort treffen Torhüter Thorsten Stuckmann, der gebürtig aus Gütersloh stammt, und seine Mitspieler nun am 16. Februar auf Manchester United.
Auch dank seiner Paraden steht der englische Arbeiterklub Preston North End FC im Achtelfinale des FA-Cups. Dort treffen Torhüter Thorsten Stuckmann, der gebürtig aus Gütersloh stammt, und seine Mitspieler nun am 16. Februar auf Manchester United.

 Wie geht's, Herr Stuckmann? Der 33-jährige, deutsche Profi von der Insel ist gestern Nachmittag noch völlig freudetrunken über das große Los: »Ich kann mich gerade nicht beklagen. Gegen eine der größten, wenn nicht sogar die größte Mannschaft der vergangenen 20 Jahre zu spielen, ist für mich natürlich eine Riesengeschichte. Wann spielt man schon mal gegen Wayne Rooney?« In seinem Fall an Karneval: Kein Spaß, der frühere deutsche Zweitliga-Profi von Eintracht Braunschweig und Alemannia Aachen, der seine Jugendzeit beim FC Gütersloh erlebt hat, bekommt es an Rosenmontag mit den Red Devils zu tun. Motto: ManU mau, helau! Prestons Pokaltraum-Heimspiel gegen den Tabellendritten der Premier-League ist für den 16. Februar um 20.45 Uhr deutscher Zeit (19.45 Uhr in England) angesetzt worden.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Donnerstagausgabe des WESTFALEN-BLATTS.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.