Handball: Studenten-Auswahl spielt heute gegen den TBV Lemgo Neues Personal rekrutiert

Bielefeld (WB/jm). Weil Handball-Oberligist TuS Spenge seinen drei fest eingeplanten Spielern keine Freigabe erteilt hat und dazu andere aus Verletzungs- und anderen Gründen ebenfalls kurzfristig absagten, ist Ludwig Vogel auf der Suche nach neuem Personal für die »All Stars« ins Rotieren gekommen. Der Trainer der Bielefelder Studentenauswahl, die auf den Bundesligisten TBV Lemgo trifft , musste etliche Positionen neu besetzen.

Weil Johannes Krause (Braunschweig) absagen musste, hat Studenten-Trainer Ludwig Vogel für den linken Rückraum Pascal Schumann (Foto) von der TSG nachnominiert.
Weil Johannes Krause (Braunschweig) absagen musste, hat Studenten-Trainer Ludwig Vogel für den linken Rückraum Pascal Schumann (Foto) von der TSG nachnominiert. Foto: Thomas F. Starke

Aber kein Vorwurf an Spenge. »Sicher ärgerlich für uns. Wir hatten es frühzeitig kommuniziert. Doch ich kann’s vollkommen nachvollziehen. So ein Donnerstagtermin ist sicher nicht ideal. Spenge hat ein Ziel und arbeitet das ganze Jahr darauf hin. Das ist vollkommen in unserem Sinne.«

Neues Gespann zwischen den Pfosten

Anstelle des eingeplanten Gespanns Bastian Räber/Kevin Becker übernehmen nun Felix Hendrich (TSG A-H Bielefeld) und Robin Wetzel (HSG Augustdorf/Hövelhof) den Pfosten-Posten. Weil der MTV Braunschweig am Donnerstag sein Abschlusstraining hat, muss ebenfalls Johannes Krause passen. An seine Stelle im halblinken Rückraum rückt Pascal Schumann (TSG A-H Bielefeld).

Verletzungsbedingt sagten Kreisläufer Tobias Fröbel (TSG A-H Bielefeld, Entzündung in der Schulter) und Rückraummann Marius Traue (GWD Minden II, Knie) ab. Nachnominiert für den Kreis wurden Tim Schuwerack (TSG A-H Bielefeld) und Malte Krause (VfL Mennighüffen). Linkshänder Max Harnacke (SF Loxten) teilt sich mit Nils Strathmeier (TSG) den rechten Flügel.

Mehr lesen Sie am Donnerstag, 12. Januar, im WESTFALEN-BLATT, Lokalsport Bielefeld.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.