Der 27-Jährige tritt die Nachfolge von Daniel Scherning an – »Riesen-Herausforderung« Kording übernimmt Arminias U23

Bielefeld (WB). Der DSC Arminia setzt bei der Neubesetzung des Trainerpostens seiner U23 auf eine interne Lösung. Beim gestrigen Trainingsauftakt an der Friedrich-Hagemann-Straße wurde André Kording als neuer Coach des Oberligateams vorgestellt.

Von Arndt Wienböker
Arminias neuer U23-Coach André Kording (Mitte) mit NLZ-Leiter Finn Holsing und Co-Trainer Mark Sawkill.
Arminias neuer U23-Coach André Kording (Mitte) mit NLZ-Leiter Finn Holsing und Co-Trainer Mark Sawkill. Foto: Hans-Werner Büscher

Der 27-jährige Kording, der bis Ende 2015 siebeneinhalb Jahre lang selbst für die Bielefelder U23 am Ball gewesen ist, tritt die Nachfolge von Daniel Scherning an, der Anfang Dezember als Co-Trainer beim Drittligisten SC Paderborn angeheuert hat. Kording wird Arminias U23 zunächst bis zum Saisonende gemeinsam mit Co-Trainer Mark Sawkill coachen. Ihnen zur Seite stehen Björn Kadlubowski (Athletik-Trainer) und Björn Korte (Torwart-Trainer). Kordings bisheriger Posten als Co-Trainer von Arminias U19 ist zunächst vakant, soll aber schnellstmöglich neu besetzt werden.

»Für uns ist das die naheliegendste und aktuell beste Lösung. André hat eine besondere Beziehung zu der U23 und kennt auch die Oberliga sehr gut«, erklärt Finn Holsing, Leiter von Arminias Nachwuchsleistungszentrum. Es habe auch Gespräche mit anderen Kandidaten gegeben, berichtet Holsing, »aber Samir Arabi, Armin Perrey und ich haben uns einstimmig für André Kording ausgesprochen«. Der Verein wolle den 27-Jährigen in seiner noch jungen Trainerkarriere fördern, betont Finn Holsing. B-Lizenz-Inhaber Kording will noch in diesem Jahr den Lehrgang zum Elite-Jugend-Trainer absolvieren.

Gestern Nachmittag wurde der neue Coach der Mannschaft vorgestellt. »Für mich ist das eine Riesen-Herausforderung und der nächste Schritt in meiner Trainerlaufbahn. Ich freue mich über das Vertrauen, das mir der Verein entgegenbringt«, betont Kording.

Für die Rückrunde wünschen sich die Verantwortlichen »mehr Effektivität und mehr Punkte« als im ersten Halbjahr, das Arminias U23 mit 22 Zählern auf Rang zehn abgeschlossen hat. Kording: »Wir wollen unsere spielerische Qualität auf den Platz bringen. Jeder kann sich dabei neu beweisen.« Finn Holsing versichert, dass der Bielefelder Zweitligaunterbau auch in Zukunft ein wichtiger Bestandteil der Vereinsstruktur sein soll. »Wir denken nicht daran, die U23-Mannschaft abzumelden, sondern wollen sie weiterhin gezielt fördern.«

Das erste Testspiel unter Kordings Regie bestreitet Arminias U23 am kommenden Sonntag, 15. Januar, gegen Westfalia Herne.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.