Handball-Kreispokal in Jöllenbeck Spenge bei den Herren, Jöllenbeck bei den Frauen

Bielefeld (WB). Vier Herforder Teams, bloß zwei aus Bielefeld – die Runde der besten Sechs sah beim Handball-Kreispokal eine Übermacht aus dem Kreis.

Oberligist TuS Spenge hat zum ersten Mal den Handball-Kreispokal gewonnen.
Oberligist TuS Spenge hat zum ersten Mal den Handball-Kreispokal gewonnen. Foto: Bernhard Pierel

Bei seiner dritten Turnierteilnahme in Folge hat der TuS Spenge endlich triumphiert und erstmals den Handball-Kreispokal der Männer gewonnen. Gegen den Überraschungsfinalisten TuS Brake feierte der Oberligist einen lockeren 19:8-Erfolg. Titelverteidiger TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck blieb in der Endrunde sieglos – und die glücklose TSG A-H Bielefeld verpasste sogar das begehrte Sonntagsticket.

Zum siebten Mal in Folge haben die Oberligafrauen des TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck den Handball-Kreispokal gewonnen. Im Finale bezwangen die Jürmkerinnen das HT SF Senne mit 12:6 und zeigten dabei ihre beste Turnierleistung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.