Arminias Stadionsprecher: Die »Stimme der Alm« stirbt mit 71 Jahren Lothar Buttkus ist tot

Bielefeld (WB/sba). Traurige Nachricht bei Arminia Bielefeld: Kult-Stadionsprecher Lothar Buttkus ist im Alter von 71 Jahren gestorben.

Arminias Stadionsprecher Lothar Buttkus ist mit 71 Jahren gestorben.
Arminias Stadionsprecher Lothar Buttkus ist mit 71 Jahren gestorben. Foto: Thomas F. Starke

Seine Stimme prägte die Heimspiele von Arminia Bielefeld seit der Saison 1982/83. Wenn Buttkus die Aufstellung vorlies und den aktuelle Spielstand ansagte, lauschten die Fans seit Jahrzehnten gerne der »Stimme der Alm«.

»Lothar Buttkus hatte immer etwas Spontanes, Humorvolles oder Dramatisches zu sagen. Heute fehlen uns die Worte. Arminia Bielefeld verliert nicht nur einen verdienten Mitarbeiter, sondern auch einen leidenschaftlichen Anhänger, der den Club und das Stadionerlebnis 35 Jahre lang geprägt hat«, sagte Arminias Präsident Hans-Jürgen Laufer. Buttkus soll nach ersten Informationen eines natürlichen Todes in seiner Wohnung gestorben sein.

Stolze 35 Jahre saß Lothar Buttkus, der sich in Bielefelder in den Siebziger Jahren auch als DJ in der Kultdisco »Dixi «einen Namen gemacht hat, im Stadion am Mikrofon. Seit der Saison 2004/2005 hatte der gebürtige Holsteiner eine weitere Leidenschaft: Die Spiele von Arminia Bielefelds U23, die nach der vergangenen Saison aufgelöst worden war. Bei den Amateurspielen machte Buttkus ebenfalls den Stadionsprecher. Er übernahm auch am 21. Mai dieses Jahres gegen Eintracht Rheine, dem letzten Spiel von Arminias U23 vor der Auflösung, die Moderation im Stadion.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.