Innenverteidiger will »kontinuierlich gute Entwicklung« fortsetzen Arminia verlängert mit Salger bis 2019

Bielefeld (WB/paul). Arminia Bielefeld hat Innenverteidiger Stephan Salger für eine weitere Spielzeit an sich gebunden. Der 28-Jährige unterzeichnete beim Zweitligisten einen Vertrag bis Juni 2019.

Arminias Abwehrspieler Stephan Salger hat seinen Kontrakt bis Juni 2019 verlängert.
Arminias Abwehrspieler Stephan Salger hat seinen Kontrakt bis Juni 2019 verlängert. Foto: Thomas F. Starke

In der abgelaufenen Saison kam Salger in 21 Pflichtspielen zum Einsatz und ist nach Abwehrchef Julian Börner (27 Spiele) der DSC-Innenverteidiger mit den meisten Partien. »Ich fühle mich in Bielefeld und bei Arminia sehr wohl. Wir haben in der vergangenen Saison als Mannschaft eine kontinuierlich gute Entwicklung vollzogen. Ich werde auch in der Zukunft meinen Teil dazu beitragen, um diese Entwicklung fortzusetzen«, äußerte sich der gebürtige Dürener über seine Vertragsverlängerung.

Arabi lobt hohe Identifikation

Arminias Sportgeschäftsführer Samir Arabi erklärte: »Stephan Salger identifiziert sich in hohem Maße mit Arminia Bielefeld und hat in den vergangenen Jahren konstant gute Leistungen gezeigt. Ich freue mich, dass er auch in der kommenden Saison für unseren Club spielen wird.«

Seit 2012 steht der Linksfuß in Bielefeld unter Vertrag. Zuvor war Salger für den VfL Osnabrück und den 1. FC Köln aktiv. Erst Anfang des Monats hatte Arminia erklärt, dass Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit aufgenommen wurden. Zuvor schien das Kapitel »Salger« nach sechs Jahren beim DSC beendet.

Jetzt geht es für den 28-Jährigen doch noch in die Verlängerung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.