Rechtsverteidiger: »Ich habe mich mit meiner Familie in Kaiserslautern immer sehr wohl gefühlt« Kaiserslautern bestätigt Rückkehr von Dick

Bielefeld/Kaiserslautern (WB). Florian Dick kehrt zu seinem alten Arbeitgeber Kaiserslautern zurück. Das bestätigte der Verein am Dienstag.

Florian Dick.
Florian Dick. Foto: Thomas F. Starke

Kaiserslauterns Sportdirektor Boris Notzonsagte: »Mit Florian Dick verpflichten wir einen Rechtsverteidiger der die nötige körperliche Härte, Zweikampfstärke und Mentalität für die Dritte Liga vorweisen kann. Flo ist ein Spieler mit hoher Einsatzbereitschaft, der auf Grund seiner Erfahrung auch die nötige Ruhe und Ballsicherheit mitbringt.«

Dick war 2014 aus der Pfalz zum DSC gekommen. In 111 Spielen für die Arminia erzielte er fünf Tore und bereitete 22 Treffer vor.

Im letzten Saisonspiel gegen Sandhausen (0:0) durfte er noch einmal von Beginn ran. Vor der Partie wurde Dick gemeinsam mit Christoph Hemlein und David Ulm in Bielefeld verabschiedet.

»Ich freue mich, wieder auf den Betze zurückzukommen. Ich habe mich mit meiner Familie in Kaiserslautern immer sehr wohl gefühlt und den FCK in den vergangenen vier Jahren auch weiterhin verfolgt. Es ist aktuell sicher keine einfache Situation, aber ich hatte in den Gesprächen mit den Verantwortlichen das Gefühl, dass hier gerade etwas sehr Positives entsteht und der Verein trotz Abstieg auf einem guten Weg ist. Wenn wir alle, Mannschaft, Fans und das gesamte Umfeld, die Dritte Liga annehmen, dann bin ich davon überzeugt, dass wir eine gute Runde spielen werden. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, auf und neben dem Platz«, sagte Florian Dick über seine Rückkehr in die Pfalz.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.