Arminia erwartet gegen Greuther Fürth nur 13.000 Zuschauer DSC droht Minuskulisse

Bielefeld (WB/jen). Arminias Pressesprecher Tim Santen berichtete am Montag, dass der DSC im ersten Punktspiel des Jahres am Mittwochabend gegen Greuther Fürth etwa 13.000 Zuschauer erwarte. Das wäre ein Minusrekord in dieser Saison.

Dem DSC Arminia Bielefeld drohen im Heimspiel gegen Greuther Fürth leere Ränge.
Dem DSC Arminia Bielefeld drohen im Heimspiel gegen Greuther Fürth leere Ränge. Foto: Thomas F. Starke

Im Vorverkauf waren bis dato 11.000 Karten verkauft worden, davon genau 69 in Fürth. Etwa 100 Gästefans werden erwartet. Sollte nicht noch ein – unrealistischer – Ansturm auf Karten einsetzen, wird Arminia im neunten Heimspiel dieser Saison einen Minusrekord aufstellen.

Den bisher schwächsten Zuschauerzuspruch hatte es am 27. Oktober beim 1:3 gegen Ingolstadt gegeben. 15.005 Fans waren dabei. Bisheriger Bestwert: 22.826 Zuschauer sahen am 1. Dezember das 5:0 gegen St. Pauli . Der Schnitt liegt derzeit bei 18.434 Besuchern.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.