Arminias Rechtsverteidiger erleidet Muskelfaserriss Fußballjahr für Florian Dick beendet

Bielefeld (WB). Arminia Bielefelds Rechtsverteidiger Florian Dick hat sich im Training am Dienstag Vormittag einen Muskelfaserriss in der linken Wade zugezogen und wird in diesem Jahr nicht mehr für den Fußball-Zweitligisten zum Einsatz kommen.

Florian Dick wird 2017 nicht mehr dür den DSC spielen können.
Florian Dick wird 2017 nicht mehr dür den DSC spielen können. Foto: Thomas F. Starke

Der 33-Jährige hatte sich seinen Platz zuletzt zurückerkämpft und beim 5:0 am vorigen Freitag gegen den FC St. Pauli ein Traumtor zum 2:0 geschossen. Für die beiden restlichen Partien in 2017 – Sonntag beim SV Sandhausen und am 16. Dezember bei Jahn Regensburg – muss Trainer Jeff Saibene nun erneut umplanen.

Die Alternativen sind Nils Teixeira und Patrick Weihrauch, die in dieser Saison beide schon rechts in der Viererabwehrkette gespielt haben. Auch Stürmer Nils Quaschner wird aufgrund seiner Knieprobleme in diesem Jahr nicht mehr spielen können, sagte Saibene gegenüber dem WESTFALEN-BLATT.

Kommentare

Florian Dick

Gute Besserung Florian Dick. Arabi muss den Vertrag mit Flo verlängern. Er verkörpert alles was Arminia braucht. Und auch in schwierigen Zeiten ein super Charakter auf den sich den Verein verlassen kann.

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.