Putaro gleicht im Test gegen Lotte aus – erster Einsatz für Mak DSC spielt nur 1:1

Borgholzhausen (WB/sba). Arminia Bielefeld fällt das Gewinnen weiterhin schwer. Am Freitag kam der Fußball-Zweitligist im Testspiel in Borgholzhausen gegen den Drittligisten Sportfreunde Lotte nicht über ein 1:1 (0:1) hinaus. DSC-Trainer Rüdiger Rehm war in Rage.

Arminias Neuzugang Michal Mak (rechts) im Zweikampf mit Lottes Kevin Pires-Rodrigues.
Arminias Neuzugang Michal Mak (rechts) im Zweikampf mit Lottes Kevin Pires-Rodrigues. Foto: Thomas F. Starke

Arminia erwischte einen ganz schlechten Start. Bereits in der fünften Minute leistete sich Julian Börner im eigenen Strafraum ein Foulspiel. Andre Dej behielt gegen DSC-Torwart Daniel Davari die Oberhand und verwandelte den fälligen Strafstoß zur Führung für den Drittligisten.

Der DSC bot eine dürftige erste Halbzeit und hatte lediglich eine gute Möglichkeit. Manuel Prietl schaffte es jedoch nicht, aus kurzer Torentfernung Druck hinter den Ball zu bekommen. Lottes Schlussmann David Buchholz hatte keine Mühe.

Glück dann für den Zweitligisten, als zwei Minuten vor der Pause Nico Neidhart knapp am Tor vorbei schoss. Das hätte bereits das 2:0 für den Außenseiter sein können.

Maks erster Einsatz

So schlecht die erste Halbzeit begonnen hatte, so gut ließ sich die zweite an. Der eingewechselte Leandro Putaro sorgte auf Vorarbeit von Steffen Lang nur drei Minuten nach Wiederbeginn für den Ausgleich. Ebenfalls neu im Spiel war nun auch Michal Mak. Der polnische Neuzugang von Lechia Gdansk durfte sich wie erwartet auf dem linken Flügel austoben. Mak schlug einige gute Flanken, zu einem weiteren Treffer führten sie allerdings nicht.

Lediglich Putaro (55.), Malcolm Cacutalua (80.) und Andreas Voglsammer (82., Latte) boten sich noch Gelegenheiten, die in der zweiten Hälfte deutlich verbesserte Arminia zum Sieg zu schießen. Auf der anderen Seite war es erneut Neidhart, der das zweite Tor für Lotte auf dem Fuß hatte (58.).

Rehm in Rage

Die lasche Leistung in der ersten Halbzeit brachte DSC-Trainer Rüdiger Rehm regelrecht in Rage: »Der eine oder andere muss sich langsam strecken. Das ist mir zu pomadig, das ist mir zu langweilig. Es sind immer wieder die gleichen Dinge, die nicht funktionieren.«

Lesen Sie mehr zur Kritik Rehms an der Leistung der Mannschaft am Wochenende, 3./4. September, im WESTFALEN-BLATT.

Statistik

Bielefeld (1. Halbzeit): Davari - Schütz, Cacutalua, Börner, Hartherz - Hemlein, Junglas, Prietl, Nöthe - Klos, Ulm

Bielefeld (2. Halbzeit): Davari - Dick, Behrendt, Cacutalua, Lang - Voglsammer, Prietl (68. Holota), Salger, Mak - Ulm (68. Görlitz), Putaro

Tore: 0:1 Dej (5., Foulelfmeter), 1:1 Putaro (48.)

Zuschauer: 1107

Deutsche Knochenmarkspenderdatei 

Das Testspiel in Borgholzhausen ist zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) veranstaltet worden. Es ist der Startschuss für ein Aktionswochenende.  »Borgholzhausen macht mobil gegen Blutkrebs« lautet das Motto des DKMS-Benefizwochenendes am 3. und 4. September.

Nächstes Punktspiel

Das nächste Zweitligaspiel steht für den DSC am Samstag, 10. September, beim FC St. Pauli (13 Uhr, Millerntorstadion) an. Bei den noch punktlosen Hamburgern hoffen die Bielefelder (zwei Zähler) auf den ersten Saisonsieg.

Kommentare

spieler

Der neue Trainer kommt mir vor wie in der vergangenen Saison Alexander
Zorniger beim VFB Stuttgart. Er will zu viel auf einmal. Indem er die Mannschaft kritisiert wird es auch nicht besser. Arminia wird auch die nächsten beiden Spiele verlieren.

Die eigenen Spieler (Mannschaft) in der Öffentlichkeit ständig zu kritisieren, das wird nicht lange gutgehen........

Aber sowas von sieglos!

Halten wir also fest:
a) eine Elf, die als erste Elf durchgehen könnte, liegt nach 45 Minuten gegen einen Drittligaaufsteiger hinten.
b) Arminia kann nicht nach 90 Minuten ein Spiel für sich entscheiden: nicht in der Liga, nicht gegen Lotte und nicht gegen einen Regionalligisten im Pokal.

Das liegt natürlich - Achtung, Ironie! - weder am neuen System noch am neuen Trainer.
Seine Kritik in allen Ehren, aber im Kader scheint es zu brodeln!

3 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.