Die Ergebnisse der Konkurrenten veredeln Arminias bescheidenes 0:0 gegen Düsseldorf Ein gewonnener Punkt

(WB). Die Frage,  was Arminia Bielefelds torloses Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf vom Samstag wert sein würde, wurde schon einen Tag später beantwortet. Weil in 1860 München (1:3 in Karlsruhe) und dem FSV Frankfurt (0:3 gegen Nürnberg) zwei Verfolger am Sonntag leer ausgingen, war das 0:0 ein gewonnener Punkt.

Von Dirk Schuster
Zu spät: Alexander Madlung (am Boden) kann vor den einschussbereiten Arminen Sebastian Schuppan und Christopher Nöthe klären.
Zu spät: Alexander Madlung (am Boden) kann vor den einschussbereiten Arminen Sebastian Schuppan und Christopher Nöthe klären. Foto: Thomas F. Starke

Zwar riss das vor allem in der zweiten Halbzeit auf bescheidenes Niveau abrutschende Zweitliga-Kellerduell auf der Alm keinen der 22.516 Zuschauer vom Hocker. Doch »uns bringt das Unentschieden weiter. Es werden weniger Spiele, und den Vorsprung haben wir gehalten oder gar vergrößert«, sagte Florian Dick. Dafür, dass der DSC nicht mit letzter Konsequenz auf drei Punkte ging, warb der Außenverteidiger um Verständnis: »Wir hatten keinen Grund, groß ins Risiko zu gehen. Ich glaube, dass Düsseldorf eher in Zugzwang gewesen ist. Sie sind es, die Punkte aufholen müssen, nicht wir.«

Den ausführlichen Bericht lesen Sie in der Montagausgabe (4. April) des WESTFALEN-BLATTES.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.