Mehr als fünf Monate Pause nach Pfeifferschen Drüsenfieber Brinkmann ist zurück im Training

Bielefeld (WB/sba). Nach mehr als fünf Monaten neigt sich die Leidenszeit von Daniel Brinkmann dem Ende entgegen. Erstmals nahm Arminia Bielefelds Mittelfeldspieler am Dienstag wieder am Mannschaftstraining des Zweitligisten teil.

Daniel Brinkmann (links) im Trainingsduell mit David Ulm.
Daniel Brinkmann (links) im Trainingsduell mit David Ulm. Foto: Thomas F. Starke (Archivbild)

Bei einer lockeren Laufeinheit war der 29-Jährige wieder mittendrin und nicht mehr nur außen vor, nachdem Anfang Juli Pfeiffersches Drüsenfieber bei ihm diagnostiziert worden war. Nahezu jede Belastung war während der Regenerationsphase ausgeschlossen. Langsam musste sich Daniel Brinkmann wieder an den Sport heran tasten.

Ärzte geben ihr Okay

»Daniel hat nun auch das Okay der Ärzte, wieder mitmachen zu können, was uns natürlich freut. In den kommenden Tagen wird er auch erstmals wieder mit an den Ball treten«, sagte Trainer Norbert Meier. Damit steht dem Coach in der Vorbereitung für das Spiel gegen den FC St. Pauli am kommenden Montag (20.15 Uhr, Schüco-Arena) der komplette Kader zur Verfügung.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.