Arminia-Anhänger zeigen ihre aufwendigste Choreografie Eine Ode an den Verein und die Fanszene

Bielefeld (WB). Der DSC Arminia Bielefeld hat zwar sein Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig am Freitagabend 0:2 verloren, aber zumindestens vor dem Spiel war die Welt für die Bielefelder Zweitliga-Spieler noch in Ordnung. Beim Einlauf der Teams zeigten die Arminia-Fans ihre aufwendigste Choreografie aller Zeiten.

Die Choreografie der Arminia-Fans illustriert sinnbildhaft die Historie und die Entwicklungen der Anhängerschaft in den vergangenen 50 Jahren.
Die Choreografie der Arminia-Fans illustriert sinnbildhaft die Historie und die Entwicklungen der Anhängerschaft in den vergangenen 50 Jahren. Foto: Thomas F. Starke

 
Es war eine Ode an den Verein und an die Bielefelder Fanszene allgemein. Denn Arminia feierte im Mai das 110-jährige Bestehen und die Fanszene existiert bereits seit 50 Jahren. Und so illustrierte die komplett gesprühte Choreografie sinnbildhaft die Historie und Entwicklungen der Anhängerschaft.

Zu sehen sind Arminia-Fans aus den 60er Jahren, denen noch die entsprechende Fanbekleidung fehlt. Außerdem erschienen bei der Choreografie Kuttenträger, Hooligans und Fans der Ultra-Gruppierung. Die Lokal-Crew hatte die Aktion wochenlang akribisch vorbereitet.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.