DSC sucht weiter dritten Stürmer Van der Biezen fällt aus

Bielefeld (WB/jen). Koen van der Biezen (29) wird Arminia Bielefeld verletzungsbedingt mehrere Wochen fehlen.

Verletzungspech: Koen van der Biezen fällt weiter aus.
Verletzungspech: Koen van der Biezen fällt weiter aus. Foto: Thomas F. Starke

Auch am Montag konnte der Stürmer nicht mittrainieren, nachdem er bereits das erste Testspiel am Samstag sowie die offizielle Saisoneröffnung am Sonntag verpasst hatte. Eine genaue Diagnose gab es am Montag noch nicht.

Am Dienstagnachmittag teilte der DSC mit: »Beim 29-jährigen Niederländer wurde eine Rückenverletzung diagnostiziert, die über mehrere Wochen rehabilitativ versorgt werden muss.«

Gleiches gilt für Peer Kluge (34). Der Mittelfeldspieler, der Ende Dezember das letzte Mal im DSC-Kader  stand, hat Hüftprobleme und jetzt einen Rückschlag erlitten.

Unabhängig von van der Biezens Ausfallzeit ist Arminia, wie mehrfach berichtet, weiter auf der Suche nach einem dritten Stürmer hinter Fabian Klos und dem Niederländer. Der Norweger Veton Berisha (21) soll ins Visier von Sportchef Samir Arabi gerückt sein. Der 36-Jährige war Ende Mai in Skandinavien und hat dort nach Informationen des WESTFALEN-BLATTS auch das Spiel von Viking Stavanger bei Aelesunds FK (4:0) gesehen. In dieser Partie traf Berisha, der in der laufenden Saison auf neun Tore und vier Vorlagen in 13 Partien kommt, doppelt. Der Vertrag des 1,72-Meter-Stürmers läuft am 30. Juni aus.

Kommentare

Und täglich grüßt das Murmeltier

Fast schon ein Déjà - Vu Erlebnis.

Scheinbar wiederholt sich so manche Geschichte auf seltsame Weise.
Vor zwei Jahren stieg die Arminia aus der zweiten Liga ab, u.a., weil man es fahrlässig versäumt hatte, für Fabian Klos einen gleichwertigen Back - up zu verpflichten und Testroet leichtfertig an den VFL verlieh.

Nun hat sich der ohnehin umstrittene KvdB längerfristig verletzt und der Club steht genau dort, wo man vor zwei Jahren stand.

Noch ist Zeit, einen vernünftigen Stürmer zu holen, aber die richtig guten verschwinden zunehmend vom Markt.
Kein Fan hat Verständnis dafür, bis zur letzten Gelegenheit zu warten um dann für teures Geld einen mittelprächtigen Angreifer von der Resterampe für drei Jahre zu verpflichten.

Offensichtlich hat man mit den letztjährigen Verpflichtungen enormes Glück gehabt. Aber darauf kann man
sich nicht auf Dauer verlassen.

Arabi sollte endlich einmal zeigen, ob er ein wirklich Guter ist, dem es hoffentlich noch gelingen wird, einen Topstürmer zu verpflichten.
Ob der junge Norweger [ Berisha ], der durch die Gazetten geisterte, dazu geeignet ist, mag angezweifelt werden.

Die U 23 kann sich jedenfalls auf einige 'Verstärkungen' aus dem Profikader freuen.....

1 Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.