Arminia freut sich im DFB-Pokal-Viertelfinale auf Mönchengladbach Das große Wiedersehen

Bielefeld (WB/jen). Wiedersehen mit Mönchengladbach, Wiedersehen mit Frank Geideck, Wiedersehen für Norbert Meier: Die Elf vom Niederrhein ist Arminia Bielefelds Gegner im Viertelfinale des DFB-Pokals am 7. oder 8. April.

Der Gladbacher Steffen Nkansah (links) und  Fabian Klos während des Freundschaftsspiel im Januar in der Türkei.
Der Gladbacher Steffen Nkansah (links) und Fabian Klos während des Freundschaftsspiel im Januar in der Türkei. Foto: Thomas F. Starke

Der 47-jährige Geideck ist gebürtiger Bielefelder, Ex-Arminia-Spieler und -Co-Trainer und seit 2009 Assistenzcoach bei der Borussia. »Ich freue mich sehr über das Los«, sagte Geideck. Auch bei den Bielefeldern ist Vorfreude zu spüren. »Gladbach ist ein super Gegner, wir freuen uns riesig auf das Spiel. Nur wenn alles passt, kommen wir für eine Sensation infrage«, sagte Arminias Mittelfeldspieler Manuel Junglas, der beim 3:1 im Achtelfinale gegen Bremen zwei Tore erzielt hatte.

»Ein attraktives Los«

Trainer Norbert Meier, der von 1990 bis 1992 für die Borussen spielte und nach Werder erneut auf einen Ex-Klub trifft, sagte: »Das ist ein attraktives Los. Mönchengladbach ist Champions-League-Anwärter, aber unser nächstes ›Pokalspiel‹ haben wir am Samstag gegen Rostock.« Auch DSC-Geschäftsführer Marcus Uhlig betonte, dass der Fokus auf den Meisterschaftsspielen in der 3. Liga liege. Er erklärte aber auch: »Ich freue mich auf das Viertelfinale und auf das Wiedersehen mit Frank Geideck.« Im Trainingslager im Januar in Belek hatte Arminia ein Testspiel gegen die Borussia absolviert und sich trotz des 0:2 sehr gut verkauft.

Der DSC ändert für das Viertelfinale den Vorverkauf. Heute (ab 12 Uhr) und morgen findet ein exklusiver Onlineverkauf für DSC-Mitglieder und Dauerkarteninhaber statt. Pro Mitgliedsausweis und pro Dauerkarte gibt es maximal zwei Karten. Die Preise werden heute nach Absprache mit Mönchengladbach bekanntgegeben. Mittwoch um 11 Uhr beginnt der Vorverkauf im Fanshop, auch zunächst für Dauerkarteninhaber und Mitglieder – sofern dann noch Tickets vorhanden sind.

Kommentare

Diese Diskussion ist geschlossen. Kommentieren ist nicht mehr möglich.